» Werbung


Fische

Fische leben in allen Klimazonen der Erde, so zum Beispiel im arktischen Meer, im karibischen Meer und in der Ostsee. Seit etwa 450 Millionen Jahren haben sie sich erfolgreich an die verschiedensten Lebensbedingungen angepasst. Artenreicher und älter ist keine andere Wirbeltiergruppe: ungefähr 20.000 Arten tummeln sich in Seen, Flüssen und Meeren. Damit bewohnen sie mehr als 70 % der Erdoberfläche. Doch was sind Fische genau?

Fische sind wechselwarme Wirbeltiere, sie haben also keine konstante Körpertemperatur wie etwa alle Säugetiere und Vögel. Ihre Körpertemperatur entspricht weitgehend der Temperatur ihrer Umgebung. Sie atmen über Kiemen und die meisten von ihnen tragen Schuppen. Anders als die meisten anderen Tiere bewegen sie sich durch eine Schlängelbewegung fort, die ihre Wirbelsäule ausführt. Um dauerhaft im Wasser leben zu können und nicht durch den Sauerstoff nach oben getrieben zu werden, haben Fische eine Schwimmblase entwickelt. Mithilfe dieser Schwimmblase regulieren sie den Auftrieb und damit die Höhe, in der sie schwimmen. Ursprünglich war die Schwimmblase Teil des Darmes, dieser Teil hat sich aber im Laufe der Jahrmillionen abgespalten. Für die Fortpflanzung legen Fische Eier – häufig riesige Mengen, bisweilen sogar mehrere Millionen. Im Wasser werden diese Eier dann von den Männchen befruchtet.

Diese Tiergruppe ist für den Menschen von großer Bedeutung: Fische dienen ihm als Nahrung und als Haustier. Daneben bilden sie ein wichtiges Glied im ökologischen System der Erde.

  • Die Fische und der Mensch

    Seit jeher hat der Fisch eine große Bedeutung für den Menschen. Insbesondere als Nahrungsmittel wird er seit Jahrtausenden geschätzt. Schon früh begann man mit der [...]

  • Fische Anatomie und Physiologie

    Kaum ein anderes Tier hat sich an das Leben im Wasser so gut angepasst wie der Fisch. Nicht allein der stromlinienförmige Körperbau begünstigt sein Leben [...]

  • Der Lebensraum der Fische

    Fische findet man in beinahe allen Gewässern der Erde. Im Laufe ihrer Evolution haben sie sich sowohl an den Aufenthalt im Süß- als auch im [...]

  • Fischarten

    Weltweit zählt man etwa 25.000 verschiedene Fischarten. Diese Zahl klingt beeindruckend, gibt aber noch lange nicht die tatsächliche Anzahl der Fischarten wider. Der Grund dafür [...]

  • Die Evolution der Fische

    Den Ausgangpunkt in der Evolution der Fische stellt wahrscheinlich ein Tier dar, das dem sogenannten Lanzettfisch sehr ähnlich ist. Dieser gehört zu den primitivsten Wirbeltieren, [...]