Airedaleterrier

Der „König unter den Terriern“ erreicht eine Größe von 58 cm. Diese imposante Rasse wiegt zwischen 18 und 25 kg. Der Körper ist kräftig gebaut, aber er vermittelt nicht den Eindruck massig zu sein.

Das Deckhaar ist dicht und rau, aber nicht lockig. Die Unterwolle ist weich und kurz. Die typische Fellfarbe der Airedaleterrier ist Gelbraun- schwarz. Wird das Fell regelmäßig getrimmt, dann haart er kaum. Von seinem Wesen her ist er heiter und ruhig. Er ist unkompliziert im Umgang, einfühlsam, wachsam, treu und sehr anhänglich.

Der Airedaleterrier ist ein beliebter Familienhund. Mit Kindern versteht er sich sehr gut.

Seine Heimat hat diese Hunderasse in Großbritannien. Hier wurde er bei der Jagd eingesetzt, vorrangig in sumpfigem Gelände. Daneben ist er als Wachhund, Begleithund und Blindenhund bekannt. Es bestehen Vermutungen, dass zu seinen Vorfahren der Otterhund gehört.