Alaskan Malamute

Der Alaskan Malamute zählt zu den kräftigsten Hunden der nordischen Hunderassen. Er kann eine Größe von 55 bis 65 cm erreichen und ein Gewicht von um die 35 kg.

Sein Körperbau entspricht seinen Fähigkeiten als Schlittenhund. Das Deckhaar ist dicht und mittellang. Am Hals und an der Schulter ist es besonders lang.

Es kommen bei dieser Hunderasse verschiedene Farbschläge vor, wie Schwarz, Weiß und Wolfsgrau. Die weiße Farbe ist besonders an den Läufen, den Pfoten, am Bauch und auch im Gesicht zu finden.

Diese Hunderasse ist für ihre ausgenommene Treue, Anhänglichkeit und ihrem Gehorsam bekannt. Das Verhältnis zu Kindern ist gut. Hingegen mit anderen Artgenossen kann es zu Problemen kommen.

Für die Haltung wäre ein Haus mit Garten ideal, aber der Alaskan Malamute fühlt sich auch in einer Wohnung wohl. Diese sollte dann aber nicht zu klein sein und er benötigt dann regelmäßig viel Auslauf und Bewegung.