Eurasier

Der Eurasier ist eher eine neuere Hunderasse. Mit der Zucht dieser Rasse wurde erst  in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts begonnen.

Zu den Vorfahren des Eurasiers gehören der Wolfsspitz, der Chow Chow und verschiedene asiatische Hunderassen.

Die Hunde können eine Größe von 50 bis 60 cm erreichen mit einem Gewicht von 30 kg. Dem Aussehen nach ähnelt der Eurasier einem Schlittenhund.

Das Haarkleid ist mittellang mit einer dichten Unterwolle. Die Farbschläge können sehr verschieden sein, wie Rot bis hin zu Falben, Wolfsgrau und Schwarz mit und auch ohne Abzeichen  über dem Auge.

Dem Wesen nach ist der Eurasier einfühlsam, offen, wachsam und sehr aufmerksam.

Eine Haltung in einer Wohnung ist kein Problem. Der Eurasier benötigt aber täglich ausreichend Auslauf und Bewegung. Zu Kindern und auch anderen Hunden baut er ein gutes Verhältnis auf.