Mops

Der Mops wird etwas größer als 30 cm und erreicht dabei ein Gewicht von 7 bis 8 kg. Der Kleine wirkt in seiner Gestalt untersetzt und kräftig. Der Kopf des Mopses ist extrem kurz. Zuchtbedingt kann es bei ihm, auch wie bei dem Pekinesen und Bulldoggen zu Atem- und Schluckbeschwerden kommen.

Das Haarkleid ist kurz und dicht und sehr weich. Es können verschiedene Farbschläge auftreten, wie Aprikosenfarben, Silbergrau und auch Weißgelb. Gelegentlich können dazu noch Abzeichen auftreten. Charakteristisch ist für diese Hunderasse die schwarze Maske. Gelegentlich sollte das kurze Fell gebürstet und mit einem feuchten Tuch abgerieben werden.

Der Mops ist ein sehr beliebter Begleithund. Sein Wesen ist sehr wachsam, empfindsam, verspielt und lebhaft. Seiner Familie gegenüber ist er sehr treu und auch anhänglich.

Aufgrund seiner Größe kann der Mops ohne Probleme in der Wohnung gehalten werden. Er benötigt aber auch regelmäßig viel Bewegung, Auslauf und Beschäftigung. Diese Rasse ist sehr kinderfreundlich, auch mit anderen Artgenossen kommt der Mops gut zurecht.