Vanish Haustier Experte – Anwendung und Erfahrungen

vanish-haustierexperte

Jeder liebt sein Haustier. Doch leider bringen unsere alltäglichen Begleiter häufig Schmutz in Form von Haaren, Schlamm oder Ähnlichem ins Haus. Vor allem bei jungen Tieren passiert ab und an ein Malheur, was wiederum zu unangenehmen Gerüchen führt. Natürlich weiß jeder Tierhalter, dass so etwas unumgänglich ist. Willkommen sind diese Unreinheiten und Gerüche dennoch nicht.

Vanish Haustier Experte: Was die Artikel versprechen

Leider versagen Hausmittel vor allem bei Urin und festsitzenden Verschmutzungen schnell. Für solche Fälle gibt es verschiedene Sprays, Pulver und weitere Mittel, die sich rasant und effektiv um das Problem kümmern sollen. Ein Beispiel hierfür ist die „Vanish Haustier Experte“-Reihe. Hierbei hat man die Wahl zwischen einem Pulver, Spray und Schaum. Diese sollen auf unterschiedliche Arten und Weisen das Haus vor unangenehmen Gerüchen und Flecken befreien.

Die Vanish Haustier Experte-Reihe verspricht die ersten Ergebnisse bereits ab der ersten Anwendung. Darüber hinaus sollen die Mittel besser als Staubsauger gegen Tierhaare vorgehen können. Auch Reviermarkierungen sollen mit diesen verschiedenen Artikeln vorgebeugt werden.

Darüber hinaus behauptet der Hersteller, dass die Vanish Haustier Experte-Produkte nicht nur den unangenehmen Geruch von Urin vertreiben, sondern auch für ein angenehm frisches Aroma sorgen. Trotz der starken Reinigungswirkung bleiben die Textilien nach Gebrauch angenehm weich.

Anwendung der Vanish Haustier Experte-Produkte

Prinzipiell ist es bei allen drei Produkten empfehlenswert sie sofort einzusetzen. Grund hierfür ist, dass der Effekt am besten wirkt, wenn die Unfallstelle noch frisch ist. Darüber hinaus unterscheiden sich die Artikel in einigen Dingen, die hier aufgeführt werden:

  • Teppichspray: Bevor das Spray angewendet wird, soll man erst die Stelle so gut wie möglich mit einem Tuch säubern. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass man das Missgeschick nicht verreibt und somit weiter in die Textilien einarbeitet, sondern einfach abtupft. Danach sprüht man das Spray großzügig auf und wartet bis zu fünf Minuten. Schließlich reibt man die Stelle mit einem neuen und sauberen Tuch ab. Somit lässt sich der Rest des Schmutzes und das Spray wieder entfernen.
  • Textilschaum: Vor Gebrauch sollte die Dose gut geschüttelt werden. Nun sprüht man den Schaum einfach auf den Fleck und arbeitet das Produkt mit einem Besen, einer Bürste, einem Schwamm oder Tuch ein. Wenn man die letzteren beiden Dinge wählt, sollte man diese vorher anfeuchten. Der Schaum soll ganze zwei Stunden einwirken. Wenn er vor Ablauf der Zeit schon trocken ist, kann er ebenfalls entfernt werden. Danach kann er einfach mit einem Staubsauger weggesaugt werden.
  • Teppichpulver: Zuerst soll der Teppich gründlich abgesaugt werden, um den größten Teil des Schmutzes im Voraus loszuwerden. Nun verteilt man das Pulver, indem man die Tüte am Henkel festhält und zart schüttelt. Hierbei empfiehlt es sich kleine Partien des Teppichs einzeln abzuarbeiten, damit man das Pulver sofort mittels einer weichen Bürste in das Textil einarbeiten kann. Das Mittel darf auf keinen Fall mit Wasser kombiniert werden. Das Pulver muss wie der Schaum in Ruhe gelassen werden, bis es trocken ist. Während dessen sollte der Raum gut belüftet sein. Schließlich kann man das Produkt einfach aus dem Teppich saugen.

Prinzipiell sind alle drei Produkte einfach anwendbar. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Einwirkzeit. Die Verpackung des Teppichpulvers ist so konzipiert, dass die Tüte problemlos wiederverschließbar ist.

 

Erfahrungen von Kunden

vanish-haus-tier-experte

Die oben aufgelisteten Produkte von Vanish erfreuen sich in verschiedenen Graden an Beliebtheit. Am beliebtesten ist das Spray. Es beeindruckt mit seiner schnellen Einwirkzeit, Effektivität und der Benutzerfreundlichkeit. Bemängelt wurde hierbei, dass der Artikel sich nicht gegen alte oder starke Verschmutzungen beweisen konnte.

Der Teppichschaum erfreut sich mittelmäßiger Beliebtheit. Während viele Kunden begeistert waren, hat er bei vielen keine Wirkung gezeigt. Einige Male wurde berichtet, dass der Schaum die Textilien verhärten, wenn es nicht gründlich genug ausgewaschen wird. Ebenso wurde die lange Einwirkzeit bemängelt.

Das Textilpulver gehört wie der Schaum nicht zu den Kundenlieblingen. Während es ganz klar wirkt und den Teppich fast wie neu zurücklässt, hat es doch klare Defizite. Diese liegen hauptsächlich in der Gebrauchsweise. Die Tüte und das Schütteln werden als umständlich beschrieben. Außerdem ist die Einarbeitung mit der Bürste gar nicht so einfach, da das feuchte Pulver spritzt und sich somit nicht nur auf dem Teppich verteilt.

Bei allen Artikeln wurde bemängelt, dass sie nichts gegen starke Gerüche ausrichten. Auch schrecken sie nicht jeden Hund oder Katze vor dem Markieren ab. Wer gezielt seinem Tier dieses Verhalten abtrainieren möchte, muss zu anderen Mitteln und Trainingsoptionen greifen.

Vanish Haustier Experte tierlieb?

Sobald die Stelle gereinigt wurde, können sich Haustiere wieder auf das Möbelstück oder den Teppich begeben. Sie sollten jedoch niemals ein Produkt der Vanish Haustier Experte-Produkte in irgendeiner Weise aufnehmen oder drauftreten.

Grund hierfür sind verschiedene Inhaltsstoffe, die sowohl für Tiere als auch für Menschen giftig sind. Man sollte sich immer vor Augen halten, dass Vanish-Produkte Reinigungsmittel sind.

Mögliche Alternativen

Natürlich gibt es verschiedene Mittel und Möglichkeiten tierisch entstandene Verschmutzungen zu entfernen. Marken, welche sich auf die Herstellung von Haustierbedarf spezialisiert haben, bieten hier eine große Varietät an. Trixie bietet beispielsweise ein Fleckentferner-Spray, welches sich in derselben Preiskategorie wie die Vanish-Produkte befindet, an.

Haustierbesitzer, deren Fellnasen an Allergien und Unverträglichkeiten leiden, können auch den Tierarzt des Vertrauens befragen. Dieser kennt entweder das richtige Produkt oder kann gute Wege, mit denen das Problem gelöst werden kann, vorschlagen. Es gibt viele Reiniger, die sehr schonende Stoffe verwenden.

Alternativ gibt es verschiedenste Hausmittel, die problemlos und effektiv mit solchen Verschmutzungen fertig werden. Bei Problemen mit Tierhaaren empfiehlt sich nicht nur regelmäßiges Staubsaugen, sondern auch gründliche Fellpflege. Regelmäßiges Bürsten der Katze und des Hundes verhindert, dass sich Fell in Textilien absetzt. Vorteil hierbei ist auch, dass man die Haare gesammelt als Büschel entsorgen kann und somit kein Mehraufwand mit Staubsauger oder Ähnliches entsteht.

Wer auf aggressive Tenside, Bleichmittel und andere Schadstoffe verzichten will, wird bei vielen ökologischen Herstellern fündig. Catahula bietet einen Fleckentferner an, der mit sämtlichen tierischen Missgeschicken fertig wird. Die Produkte dieser Marke bestechen durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und die chemiefreie, vegane Zusammensetzung der Inhaltsstoffe.

Letztendlich gibt es kein Produkt, welches bei jedem funktioniert. Hier muss jeder Haustierbesitzer testen und dann herausfinden, welche Möglichkeit ihnen am besten zusagt.