Katzenhalsband

katzenhalsband

Ein Katzenhalsband hat seine Vor- und Nachteile. Anders als bei Hunden sind Halsbänder für Katzen allerdings nicht allzu üblich. Exemplare mit Glöckchen oder Namen können sich allerdings als durchaus sinnvoll erweisen.

Was bringt ein Katzenhalsband?

Katzenhalsbänder können für Haustiger, die sich des Öfteren im Freien bewegen von Vorteil sein. Dennoch sollte man bedenken, dass das Halsband für die Katze auch Tücken verbergen kann. Experten bemängeln oft die Sicherheit des Katzenhalsbandes, wenn das Tier sich verfängt und sich im schlimmsten Fall sogar selbst stranguliert.

Nur sichere Katzenhalsbänder kaufen

Es gibt jedoch auch Modelle, die diverse Sicherheitsstandards erfüllen. So zum Beispiel sind einige Halsbänder mit reflektierenden Stoffen ausgestattet, um der Katze in der Nacht Schutz vor heranfahrenden Autos zu gewähren. Weiterhin gibt es Halsbänder, die eine Art Sollbruchstelle verbaut haben und aufspringen, wenn die Katze hängen bleibt.

Produktempfehlung

Pawtitas Pet Soft Verstellbares Multicolor Katzenhalsband mit Sicherheitsschnalle und abnehmbarer Glocke Blau / Weiß / Türkis / Gelb

 jetzt auf amazon.de anschauen

Gegen Ungeziefer

Weiterhin von Vorteil sind Katzenhalsbänder gegen Parasiten und Ungeziefer. Diese können im Handel gekauft werden und bieten zumeist einen Schutz gegen Flöhe und Zecken.

  • Allerdings sind diese zumeist äußerlich nicht gerade schön anzusehen und weisen oftmals zusätzlich einen weniger angenehmen Geruch auf.
  • Stiftung Warentest hat teils Ergebnisse veröffentlicht, die in manchen Ausführungen schädliche Stoffe gezeigt haben sollen.
  • Diese schaden dann nicht nur den Parasiten, sondern auch dem Haustier.

Bestenfalls enthält das Parasitenhalsband deshalb natürliche Inhaltsstoffe oder wurde auf eine mögliche schädliche Wirkung hin kontrolliert.

Katzenhalsband mit Glöckchen

Katzenhalsbänder mit Glöckchen sind ebenfalls eine Variante, die eine Anschaffung wert sind. So ist der Katzenhalter informiert, wenn sich der Freigänger dem Haus nähert.

Außerdem werden so Vögel geschützt, denn auch diese hören, wenn sich die Katze nähert. Es gibt jedoch auch Verfechter, die selbst dann ein solches Halsband ablehnen. Das häufigste Argument besagt, dass sich die Vögel dann aufgeschreckt fühlen und so erst recht zu einer leichten Beute werden.

Alles in allem erweist diese Variante aber ihren Dienst. Nicht nur potentielle Beute, sondern auch der Katzenhalter wird bei Ankunft der Katze gewarnt. Auf diese Weise können wir dem felligen Mitbewohner Einlass in die Wohnung gewähren.

katze-mit-halsband

Halsband für Katze mit Name

Zu guter letzt gibt es auch Katzenhalsbänder mit Namen, die zur besseren Identifizierung dienen, wenn die Katze sich einmal verläuft. Auch bei einem Unfall kann derjenige, der die Katze findet dann den Katzenhalter ausfindig machen. Oftmals kann man auf das Halsband zusätzlich auch noch die Adresse verewigen.

In Kombination mit einem gechippten Ohr ist die Katze so bestens für ihre Reise ausgestattet. Auch so macht das Halsband etwas her und stellt zum Beispiel auch ein schönes Geschenk dar. Die eingangs erwähnten Sicherheitskriterien sollte man aber in jedem Fall beachten.

Sind sie gefährlich?

Wie gefährlich sind Katzenhalsbänder wirklich? Sicherlich bürgt das Halsband für Katzen wie bereits erwähnt Vorteile und Nachteile. Der Katzenhalter muss deshalb abwägen, ob es für die eigene Katze sinnvoll ist oder nicht.

Achtet man jedoch auf erwähnte Sicherheitshinweise und kauft ein Katzenhalsband mit Sicherheitsverschluss, so gibt es prinzipiell keine Bedenken. Es gilt also in erster Linie sicherzustellen, dass die Katze irgendwo hängen bleiben kann. Anschließend steht dem neuen Accessoire nichts mehr im Wege.

Produktempfehlung

Bemix Pets Reflektierendes Katzenhalsband mit Glocke, 6er Set, Robust, Nylon, Verschiedene Farben, Coole Halsbänder für Hauskatzen, kleine Hunde

 jetzt auf amazon.de anschauen

Produktempfehlung

Pavo Einbanddeckel-Chromolux DIN A4, 250 g/m², 25-er Pack, trend farbmix

 jetzt auf amazon.de anschauen

Katzenhalsband aus Papier selber basteln

Es gibt zudem die Möglichkeit ein eigenes Katzenhalsband zu basteln, welches lediglich aus Papier besteht und dementsprechend das Verletzungsrisiko verringert. Am besten verwendet man hierzu Chromolux Papier. Dazu braucht man noch eine Schere und Klebestreifen:

  1. Auf der Rückseite des Papiers wird mittels eines Lineals eine Hilfslinie eingezeichnet, die die gewünschte Breite des Halsbandes zeigt.
  2. Anschließend kann zudem zwischen den Linien mit einem wasserfesten Stift die Adresse platziert werden.
  3. Die Halsbänder werden nun mit einer Schere abgeschnitten.
  4. Der Klebestreifen dient als Verschluss.
  5. Das selbstgemachte Katzenhalsband wird nun einfach über den Kopf der Katze gestreift.

Ein derartiges Halsband ist zwar nicht ganz so hübsch, die Katze kann aber so ebenfalls mit einem Namen und Adresse bestückt werden. Zudem lässt sich auch eine kleine Klingel anbringen, um so potentielle Beutetiere und andere Mitbewohner zu warnen. Bleibt die Katze hängen, so reißt das Band und das Tier bleibt sicher.