» Katzen

» Werbung


Europäisch Kurzhaar (EKH)

Die Europäische Kurzhaar-Katze lebte lange als Dorfkatze in vielen Familien, bis sie schließlich 1982 als Rassekatze registriert wurde. Ähnlichkeiten lassen sich auch zur in Afrika heimischen Falbkatze feststellen. Diese, von den alten Ägyptern stark verehrte Katze weist vergleichbare Körpermerkmale auf: So haben Falbkatze und Europäische Kurzhaar-Katze Gemeinsamkeiten bezüglich der Form des Schädels, der Stellung der Zähne sowie des Körperbaus.

Die Europäischen Kurzhaar-Katzen verfügen über ein kurzes geschmeidiges Fell, das die unterschiedlichsten Farben und Zeichnungen haben kann. Häufig weisen sie aber nur eine Farbe auf, die sich mit weißen Schecken abwechselt. Der Körper der Europäischen Kurzhaarkatze ist gegenüber der Britischen Kurzhaarkatze weniger stämmig und wirkt insgesamt etwas eleganter. Dieser Eindruck wird nicht zuletzt durch ihre langen Beine und durch ihren etwas längeren Kopf hervorgerufen. Sie weist jedoch wenig markante Merkmale auf, da sie sich in der Vergangenheit mit unzähligen anderen Katzenrassen mischte.

Die Europäische Kurzhaarkatze ist ideal für Familien, die einen Garten haben, geeignet. Denn die Europäische Kurzhaar-Katze liebt es, sich im Freien aufzuhalten. Sie lebt sehr menschenbezogen, Fremden gegenüber zeigt sie sich jedoch sehr scheu. Sie lässt sich leicht mit Artgenossen und andern Tieren vergesellschaften und ist auch für Familien mit Kindern gut geeignet. Bezüglich ihres Futters erweisen sie sich oft als nicht besonders anspruchsvoll, was die Haltung oft wesentlich vereinfacht.