» Katzen

» Werbung


German Rex

Diese Hauskatzenrasse hat schlanke Beine mittlerer Länge, einen runden Kopf und gut ausgebildete Wangenknochen. Die Ohren der German Rex wirken ungewöhnlich groß. Von nur mittlerer Größe sind allerdings die Augen, deren Farbe von der Färbung des Fells abhängt. Dieses ist kurz und fühlt sich wie Seide an. Bei der German Rex hat das Fell die Tendenz, sich leicht zu kräuseln. Selbst die Schnurrhaare weisen eine leichte Wellenform auf, wenn auch nicht so stark wie bei der Cornish Rex. Die Entwicklung der Locken beginnt bei der German Rex aber erst nach dem zweiten Lebensjahr.

Ein bekannter Vertreter dieser Rex-Rasse ist der Kater Munk, denn man noch auf Fotos aus den 30er Jahren bewundern kann. Die Vorfahrin aller German Rex-Katzen ist eine Katze, die den Namen Lämmchen trug. Diese streunende Katze nahm die Berliner Ärztin Dr. Rose Scheuer-Karpin auf. Die Nachkommen dieser Katze haben die Linie der German Rex gebildet.

Die German Rex gilt als sehr freundliche Katze, sie ist auch keineswegs scheu und freundet sich schnell mit Fremden an. Ihre lebhafte, verspielte Art macht sie zur idealen Hauskatze für Kinder. Insbesondere ihre Begabung für allerlei akrobatische Kunststücke macht sie bei Jung und Alt beliebt. In den 70er Jahren ging die Zahl der Züchtungen zurück. Gegenwärtig zählt sie aber wieder zu den erfolgreich verkauften Rassen.