» Katzen

» Werbung


Ojos Azules

„Ojos Azules“ ist Spanisch und bedeutet „blaues Auge“. Und diese blauen Augen sind auch ihr wesentliches Erkennungsmerkmal. Lange Zeit glaubte man, die Augenfarbe der Katzen hänge von der Farbe ihres Felles ab. Auf viele andere Katzenrassen trifft dies auch zu, bei der Ojos Azules verhält es sich jedoch anders. Die blaue Farbe der Augen wird durch ein dominantes Gen verursacht, das von Generation zu Generation weitervererbt wird – ganz gleich, welche Fellfarbe die jeweilige Katze hat. Hervorgegangen sind die Ojos Azules aus einer spontanen Mutation: Im Jahr 1984 fand man zufällig ein solches Tier in New Mexiko. Die offizielle Anerkennung erfolgte erst 1992 durch die TICA. Auch danach blieb die Ojos Azules eine sehr seltene Katzenrasse.

Abgesehen von ihren Augen gleicht die Ojos Azules sehr den gewöhnlichen Hauskatzen. Charakteristisch ist jedoch zudem die weiße Spitze ihres Schwanzes. Insgesamt wirkt der Körperbau sehr harmonisch: Die Länge der Beine, des Schwanzes, die Größe des Kopfes und des Körpers – alle Proportionen scheinen optimal aufeinander abgestimmt. Dies macht sie zu einer sehr schönen Katze.

Der Kopf weist eine runde Form auf, das Kinn ist markant. Im Allgemeinen wiegt die Ojos Azules zwischen 4 bis 8 kg. Es gibt sie sowohl als Kurzhaar- als auch als Langhaarkatze.