» Katzen

» Werbung


Wildkatze

Die Europäische Wildkatze lebt vorwiegend in stark bewaldeten Gebieten, insbesondere in Laub- und Mischwäldern. Doch mitunter existieren sie auch in Nadelwäldern oder im Dickicht von Sträuchern, die sich in der Nähe von Sümpfen befinden. Gebiete, die land- und forstwirtschaftlich intensiv genutzt werden oder in denen große Kälte herrscht, meidet die Wildkatze allerdings.

In den vergangenen Jahrhunderten ist der Bestand der Europäischen Wildkatze durch die verstärkte Rodung von Wäldern nach und nach zurückgegangen. Erst gegen Mitte des 20. Jahrhunderts hat sich ihr Bestand wieder erholt. Dennoch kann sie sich nicht ungehindert verbreiten, weil die Wälder längst nicht mehr menschenleer sind. Auch die Übertragung von Krankheiten durch Hauskatzen ist für die Europäische Wildkatze ein großes Problem.

Die Europäische Wildkatze lebt als Einzelgänger. Die Größe des beanspruchten Lebensraumes hängt davon ab, wie viel Nahrung dieser bietet. Meist umfasst ihr Lebensraum aber nicht mehr als zwei bis drei Quadratkilometer. Die Europäische Wildkatze frisst hauptsächlich Fleisch, nur selten nimmt sie auch pflanzliche Nahrung zu sich. Ihre Hauptnahrung besteht aus kleinen Säugetieren, Vögeln, Fröschen, Reptilien und Hasen.

Die Paarung der Europäischen Wildkatze findet meist in den Monaten Januar bis März statt. In dieser Zeit buhlen oft gleich mehrere Männchen um die Gunst eines Weibchens, indem sie oft heftige Kämpfe untereinander ausfechten. Nach rund neun Wochen kommen die Jungen – häufig bis zu vier Stück – zur Welt. Entwöhnt sind die jungen Wildkatzen meist nach etwa einem Monat.