» Katzen

» Werbung


Katzenhalsband

Katzenhalsbänder können einen dreifachen Sinn erfüllen: So kann an ihnen erstens, wenn das Tier nicht tätowiert oder gechipt ist, ein Adressanhänger befestigt werden, der im Falle des Falles den Findern eines entlaufenden Tieres helfen kann, es einem Besitzer zuzuordnen und es zu diesem zurückzubringen. Zum zweiten kann an einem Halsband auch ein Glöckchen befestigt werden. Dieses erschwert die Jagd auf Singvögel und hilft somit diese vor den Krallen und dem scharfen Gebiss der Katze zu retten. Zudem kann ein Glöckchen auch ein gutes Hilfsmittel sein, wenn die Katze sich mal wieder im Garten in einen Busch verschanzt und man sie sucht und sucht. Das feine Signal des Glöckchens kann dann bei der Lokalisierung des Ausreißers hilfreich sein. Auch gibt es reflektierende Halsbänder, die Katzen, die nachts auf ihre Streifzüge gehen, davor bewahren können, angefahren zu werden.

Andere Katzenhalsbänder sind zudem mit Stoffen versehen, die Flöhe und Zecken abwehren sollen. Die Katze bleibt somit größtenteils vor lästigen Stichen und Bissen bewahrt, auch wenn sie durch das Unterholz streift.

Man sollte bei der Wahl des Halsbandes auf besondere Sicherheitsvorkehrungen achten, damit es nicht zur Falle wird und die Katze sich nicht strangulieren kann. Es gibt dabei Sicherheitshalsbänder, die sich dehnen lassen oder sogar aufspringen, wenn die Katze sich damit zum Beispiel in einem Strauch verheddert. Zwar ist dann das Halsband samt Glöckchen und/oder Adressanhänger verloren, aber das Tier läuft nicht Gefahr sich selbst zu strangulieren oder nicht mehr von der Stelle zu kommen.  

Die Katze sollte, wenn sie ein Halsband tragen soll, früh daran gewöhnt werden. Allerdings nicht bevor sie sechs Monate alt ist, da in diesem zarten Alter der Spieltrieb und auch mögliche Gefahrenpotenziale noch zu groß und zu hoch sind. Eine Wohnungskatze muss kein Halsband tragen. Zwar bieten Tiergeschäfte die unterschiedlichsten Halsbänder mit dekorativen Anhängern an, diese stellen aber wohl eher einen Hingucker für den Besitzer dar und erfüllen für die Katze keinen sinnvollen Zweck. Man sollte es diesen Tieren also ersparen, ein Halsband zu tragen. Zumal es immer – auch trotz Gewöhnung – ein Fremdkörper für die Katze bleiben wird.