» Katzen

» Werbung


Katzenausstellungen und Auszeichnungen

Dort warten bereits große Käfige, die man am besten erst einmal desinfiziert, um Erkrankungen vorzubeugen. In der Regel wird der Käfigboden mit Teppich oder einer Decke ausgelegt und Gardinen an den Käfigseiten angebracht. Die Gardinen dienen in erster Linie zur Stressreduzierung für die Katzen, die auf diese Weise die anderen Katzen nicht sehen können. Im Anschluss kann der Käfig noch dekoriert und die Katze hineingesetzt werden. Zur späteren Begutachtung durch den Preisrichter nimmt ein Steward die Katze mit, damit sie objektiv begutachtet werden kann. Das Urteil der Preisrichter ist nicht anfechtbar.
Ausstellungen haben vor allem in Deutschland deshalb so eine große Bedeutung, weil jede Katze, die zur Zucht eingesetzt werden soll, mindestens einmal von einem Preisrichter beurteilt werden muss. Neben dem Erwerb eines Titels, der anders als in Deutschland im Ausland häufig auch mit Sach- und Geldpreisen verbunden ist, kann hier auch die Einhaltung der Rassestandards überprüft und eine Einschätzung zur Eignung für die Zucht abgegeben werden.
Da es bei uns in erster Linie darum geht mögliche Zuchttiere einzuschätzen, findet man unter den Katzen einer Ausstellung meist keine Kastraten. Auf einigen Ausstellungen sind sie aber in einer eigenen Klasse vertreten und können den Titel Premior erlangen. Alle anderen Katzen können jeden anderen Titel erringen: zuerst werden sie Anwärter auf einen Titel (CAC), danach Sieger (Champion), danach Anwärter auf einen internationalen Titel (CACIB) und danach folgt der CAGCI, der Weltmeistertitel. Jede Katze kann pro Ausstellung mehrfach prämiert werden, indem sie in verschiedenen Kategorien wie etwa Farbe oder Haltung überzeugt.
Interessenten sollten eine Katzenausstellung am besten am Nachmittag besuchen. Dann nämlich werden die Sieger prämiert und alle Ansprechpartner vom Verein über die Richter bis hin zu den Züchtern sind auf jeden Fall anwesend. Manchmal gibt es auf den Ausstellungen auch Kaufangebote und Züchter weisen auf neue Würfe hin. Allerdings sollte man nie ein Tier direkt von einer Ausstellung mitnehmen. Empfehlenswert ist es, mit dem Züchter zu reden, das Tier reservieren zu lassen und es dann in der Cattery in seiner gewohnten Umgebung zu besuchen und von dort gegebenenfalls mitzunehmen.