Scottish Fold Shorthair

Scottish-Fold-katze
  • Gewicht Katze: 2,5 – 4 kg
  • Gewicht Kater: 3,5 – 6 kg
  • Größe: Klein bis mittelgroß
  • Fellart: Kurzhaarkatze
  • Fellfarben: Blau, Silber und andere Farben
  • Augenfarbe: Grün oder Gelb
  • Herkunft: Großbritannien
  • WCF-Standard:  SH
  • Bewegungsdrang: Mittlerer Drang nach Bewegung
  • Pflegeaufwand: Gering

Scottish Fold Shorthair – Merkmale und Verhalten

Neben ihrem geläufigen Namen Scottish Fold Shorthair verwendet man für diese Katzenrasse auch den Namen Schottische Faltohrenkatze oder auch Schottische Hängeohrenkatze. Diesen Namen deuten bereits auf ihr markantes Erkennungsmerkmal: Sie besitzen Ohren, die typischerweise nach vorne klappen.

Zu diesem typischen Merkmal ist es durch eine Mutation gekommen, allerdings führt diese nicht zu einer Behinderung und sollte deshalb nicht als Qualzucht eingestuft werden. Nichtsdestotrotz kommt es dadurch manchmal zu Entzündungen der Ohren.

Charakter und Verhalten der Scottish Fold Shorthair

Insgesamt wird die Rasse als sanft, geduldig und liebevoll angesehen. Die Scottish Fold kommt gut mit Kindern zurecht und kann sich gut an äußere Gegebenheiten anbieten. Die Katzenrasse kann durchaus anhänglich sein, ohne dem Menschen gegenüber zu anhänglich zu werden.

Intelligenzspielzeug, Klettermöglichkeiten und anderen Möglichkeiten zur Beschäftigung sind Pflicht. Der Bewegungsdrang muss stets befriedigt werden. Auch sollte sich der Mensch regelmäßig selbst mit dem Tier beschäftigen.

Geschichte und Herkunft

Angeblich gab es in China bereits vor etwa dreihundert Jahren Katzen, die ähnliche Merkmale aufwiesen. Nachgewiesen werden kann ihre Existenz jedoch in den 60er Jahren und zwar in Schottland. Diese Katzen bildeten den Anfang der sehr erfolgreichen Zucht der Scottish Fold Shorthair-Katzen.

Als Herkunftsland wird Großbritannien angegeben. Im Laufe der Zucht kam es zu verschiedenen Einkreuzungen – z. B. mit British Shorthair- oder American Shorthair-Katzen sowie mit der Europäischen Kurzhaar-Katze.

  • Bei der Scottish Fold Shorthair-Katze handelt es sich um Rassenkatze mit einem mittelgroßen, kräftigen Körper.
  • Der Kopf ist groß und rund. Die Wangenknochen sind gut ausgebildet.
  • Sehr auffällig sind auch das breite Schnurrhaarkissen, der kräftige Kiefer und der kurze Nacken.
  • Das Fell ist kurz und kann beinahe alle Farben haben, ausgeschlossen sind nur Chocolate und Lila.
  • Auch die bekannte Kopfzeichnung der Siamkatzen darf nach den Rassestandards bei einer echten Scottish Fold Shorthair nicht erscheinen.

scottish-fold-katze-im-korb

Scottish Fold Shorthair Katze: Haltung und Pflege

Direkt nach ihrer Geburt haben die Scottish Fold Shorthair-Katzen noch nicht ihre typische Ohrenform ausgebildet. Erst nach vier Wochen bilden diese sich nach und nach aus. Scottish Fold Shorthair-Katzen haben einen verspielten und verschmusten Charakter.

Ein Kamm mit abgerundeten Zinken ist zur regelmäßigen Fellpflege zu empfehlen. So werden die Haare nicht verschluckt, das Fell bleibt glänzend frisch und das Darmverschlussrisiko infolge verschluckter Haare sinkt. Abgestorbene Haare sollten regelmäßig entfernt werden.

Um die Katze weiter zu verwöhenen kann neben regelmäßigen Streicheleinheiten eine Massagebürste verwendet werden. Wie weiter unten im Text verdeutlicht müssen auch die Ohren regelmäßig gereinigt werden, siehe Katzenpflege. Ein Wattebausch eignet sich hierzu gut.

Auch Krallenpflege und Zahnpflege darf nicht vernachlässigt werden. Impfungen müssen einmal jährlich vollzogen werden. So auch gegen die Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut.

Krankheiten und Anfälligkeit

Man sollte die Katze bestenfalls wöchentlich mit einem großen Kamm kämmen, gerade weil auch das Fell sehr kurz und dicht ist. So wird ein möglicher Darmverschluss vermieden. Die losen Haare gilt es zu entfernen. Auch die Ohren sollten einer stetigen Kontrolle unterliegen. Da die Ohren geknickt sind, kann sich so regelmäßig Sekret festsetzen, welches mit einem kleinen feuchten Tuch abgewicht werden kann.

In der Regel gibt es keine schwerwiegenden Krankheitsbilder. Manche Katzen könne jedoch unter einer Erkrankung der Herzmuskulatur oder Zystenbildung der Nieren erkranken, weshalb auf diese beiden Punkte vermehrt beim Tierarzt ein Auge geworfen werden sollte.