» Werbung


Dinosaurier Allgemein

Die meisten von uns kennen sie aus Filmen, Museen oder auch als Plüschtiere: die Dinosaurier. Vor etwa 200 Millionen Jahren begann die Herrschaft der Dinosaurier auf der Erde. Diese riesigen echsenartigen Tiere lebten auf allen Kontinenten der Erde und ebenso in den Meeren und in der Luft.

Vor rund 65 Millionen Jahren starben sie plötzlich aus. Warum? Das weiß man heute noch nicht mit Sicherheit. Zu diesem Zeitpunkt verschwanden auch weitere Reptilienarten und einige wirbellose Meerestiere. Es wurden viele Versuche unternommen, dieses Massensterben zu erklären. Die meisten Forscher halten ein Aussterben der Dinosaurier durch einen riesigen Vulkanausbruch oder durch den Einschlag eines Meteoriten für wahrscheinlich. Diese Ereignisse hätten die Atmosphäre so verändert, dass die Sonneneinstrahlung auf der Erde stark zurückgegangen wäre. Ein Absinken der Temperaturen und das Eingehen vieler Pflanzen wäre die Folge gewesen. Damit fehlte vielen Dinosauriern die Lebensgrundlage: Ein Aussterben wäre diesem Szenarium zufolge unvermeidlich gewesen. Heute findet man nur noch die Knochen der Dinosaurier, die eine Rekonstruktion dieser Tiere möglich machen. Doch was sind Dinosaurier genau?

Der Name „Dinosaurier“ leitet sich aus der griechischen Sprache ab. „Dino“ bedeutet schrecklich oder gewaltig und „Saurier“ bedeutet Echse. Tatsächlich handelt es sich nach der klassischen Systematik bei diesen „schrecklichen Echsen“ um eine Reptilienart, die aber bereits ausgestorben ist. In einer moderneren Form der Systematik, in der sogenannten Kladistik, sind die Saurier allerdings die Vorläufer der heutigen Vögel. Die heute noch lebenden Reptilien – wie zum Beispiel Krokodile – und die früher lebenden Dinosaurier haben auch gleiche Vorfahren, die vor etwa 360 Millionen Jahren lebten.