» Werbung


Ichthyosaurus

Der Ichthyosaurus, das sagt schon sein Name, lebte im Meer. Denn Ichthyosaurus bedeutet Fischsaurier. Dieser war zwischen normalerweise zwei bis drei Meter lang. Besondere Gattungen konnten jedoch eine Länge von bis zu 15 Metern erreichen.

Über ihre Ernährung weiß man mehr, seitdem man den Inhalt der Mägen und fossilen Kot untersucht hat. Sie haben sich hauptsächlich von Kalmaren ernährt. Diese wurden allerdings nicht zerbissen, sondern einfach angesaugt und verschluckt.

Ichthyosaurier hatten sehr große Augen mit einem Durchmesser von ungefähr 10 Zentimetern. Vereinzelt gab es auch Exemplare mit einem Augendurchmesser von über 26 Zentimetern. Solch große Augen waren notwendig, um noch in großen Tiefen gut sehen zu können.

Äußerlich glichen die Ichthyosaurier Delfinen: Ihre ehemaligen Gliedmaßen haben sich zu Flossen entwickelt ihre Schnauze war lang und spitz. Sie haben sich im Laufe von Millionen Jahren wieder an das Leben im Wasser angepasst. Für die Atmung brauchten sie nur kurz ihren Kopf aus dem Wasser zu strecken, denn die Nasenlöcher befanden sich in der Nähe der Augen.

Gerade von Ichthyosaurier gibt es sehr gut erhaltene Abdrücke, auf denen man viele Details erkennen kann. Sogar die feinen Knochen von Jungtieren im Bauch ihrer Mutter hat man bereits gefunden. Auch Pigmentreste sind über Jahrmillionen erhalten geblieben, daher weiß man, dass Ichthyosaurier eine rötlich-braune Färbung hatten.