» Vögel

» Werbung


Farbenkanarien

Die Farbenkanarien werden in die Gruppierungen Melanien (Dunkelkomponente) und Lipochrom unterteilt. Auf diese Weise sind den Züchtern aktuell weit über 250 Farbschläge bekannt. Eine hauptsächliche Unterteilung kann dabei nach den Farben gelb, weiß, rot, schwarz und braun erfolgen. Somit gilt die Schauklasseneinteilung in Form von Lipochromvögeln in gelb, weiß, rot – jeweils intensiver und nicht intensiver sowie albino und lutino Färbung. Und gleichermaßen der Melanineinteilung Schwarz-, Braun-, Isabel-, Phaeo-, Achat- und Satinetvögel sowie sonstiger neuer Farben.

Für die Linienzucht der Farbenkanarien muss sich ein jeder Züchter ausgeprägte Kenntnisse in der Vererbungslehre aneignen. Ebenfalls sollte er sich mit der Federstruktur auseinander setzen, die für die Farbgebung maßgeblich entscheidend ist. Bei Farbenkanarien mit einer Intensivfärbung dringen die über die Nahrung aufgenommenen Carotinoide bis in die äußerste Federwurzel. Auf diese Weise kann beispielsweise ein intensives Rot erzeugt werden, dass ohne Zusatzfutter wieder stark an Intensität nachlässt bzw. verblasst. Schimmelvögel hingegen können die Fettfarbe bei weitem weniger anzeigen, Mosaike sogar nur noch in einer Art Scheckenzeichnung. Kommt nun der Melaninfaktor hinzu, werden die sonst weißen Federstrukturen von Dunkeltönen, wie schwarz oder braun, usw. überzogen.

Die Bewertungsrichtlinien der Farbenkanarien orientieren sich an einer 100 Punkte Grenze. Davon entfallen für alle Farbschläge gleichermaßen 15 Punkte jeweils auf Gefieder sowie Form und Größe. 10 Punkte werden für die Haltung vergeben und 5 Punkte für den Gesamteindruck des Vogels. Die Punktevergabe für einzelne Hauptfarben sowie Lipochrom und Melanin variieren zwischen 10 und 55 Punkten. Werden die Farbenkanarien dabei in einer Kollektion zu vier Vögeln ausgestellt, können nochmals zusätzlich bis zu 6 Harmoniepunkte erzielt werden. Eine anerkannte Bewertung von Schautieren darf ausschließlich durch einen geprüften Preisrichter einer überregionalen Organisation durchgeführt werden.