» Vögel

» Werbung


Beimischungen

Hat sich der Vogelhalter für eine bestimmte Mischung entschieden oder verwendet eine eigene Mischung, dann kann er natürlich diese immer wieder durch sinnvolle Beimischungen ergänzen. Hierzu zählen beispielsweise die zahlreichen Spezialsaaten, ein Verstärken von Ölsaaten, vermehrt getrocknete Beeren oder auch einmal einen getrockneten Fisch (z.B. Garnelen) hinzufügen, usw.

Ebenfalls gerne genommen werden Leckereien, die in Form von Rispen (z.B. Kolbenhirse) oder fertigen Naschbehältern den Vögeln gereicht werden können. Gleichzeitig ist das Körnerfutter eine optimale Möglichkeit, den Vögeln gesunde Naturprodukte mit zu verabreichen. Hierzu zählt je nach Art die Bierhefe, Blütenpollen, getrocknete Kräuter, gemahlener Karottengries oder Gemüsemix, Brennnesselmehl, Löwenzahnkraut und Traubenzucker. Denn schließlich will ein guter Vogelhalter die einmal anvertrauten Tiere bei optimaler Gesundheit über viele Jahre behalten.

Viele gesunde Naturprodukte sind aber auch in Flüssigform erhältlich und können auf diese Weise über das Trinkwasser angeboten werden. Dies wird dann notwendig, wenn der Vogel vielleicht anhand der Gerüche das Futter verschmäht. Hierfür bietet der Fachhändler Trinkwasserzusätze mit ätherischen Ölen und Spurenelementen, Weiderindentee, flüssige Bierhefe, Kräutertee und einiges mehr.

Ebenso können als Beimischungen Medikamente verstanden werden, die der Tierarzt im Krankheitsfalle verordnet. Sind diese in Pulver- oder Tablettenform, fallen sie im normalen Mischfutter kaum auf und werden dadurch problemlos vom kranken Tier aufgenommen. Allerdings muss sich der Tierhalter von dieser Tatsache nochmals überzeugen und im Zweifelsfall ansonsten die Medikamente über das Trinkwasser dem Vogel anbieten.