» Vögel

» Werbung


Einstreu

Einstreumaterialien für Vögel sind vielfältig. Als ideal wird natürlich für die meisten Vogelarten der Naturboden angesehen. Doch ist dies im Haus für einen einzelnen Wellensittich natürlich nicht logisch umsetzbar. Aus diesem Grunde können Kleinkäfige mit Papier oder Wellpappe ausgelegt werden. Zur Magenverdauung empfiehlt es sich, den Boden mit Quarz- oder Muschelsand, Grit und Kohlenstückchen zu bestreuen. Der Vogel nimmt die für ihn notwendige Menge dann selbständig auf.

Ebenfalls für den Hausgebrauch und auch für Zimmervolieren hervorragend geeignet sind Bucheneinstreu, Hanfeinstreu sowie spezielle Einstreu-Granulate. Manche Produkte sind dabei inzwischen zur Parasitenbekämpfung vorbehandelt. Auch saugen die Einstreumaterialien feuchten Kot sowie Gerüche auf. In solchen Fällen können die Säuberungsaktionen teilweise verlängert werden.

Bei natürlichen Bodenbelägen im Freien sollte der Belag allerdings in regelmäßigen Abständen mit Humus neu aufgefüllt werden. Dies hat den Vorteil, dass sich vom Kot verdreckte Bodenstellen regenerieren können und wieder ansehnlich erscheinen. Ein beliebtes Einstreu ist Ferkelerde, die von den Vögeln auch als Nahrung angenommen wird. Alternativen bieten Mooskissen an, die im Wald kostenfrei erhältlich sind.