» Vögel

» Werbung


Bekannte Ornithologen

Bekannte Ornithologen in der aktuellen Gegenwart gibt es viele. Über eine hervorragende Fachkenntnis Sparten übergreifend verfügen unter anderem Dr. Claudia Mettke-Hofmann und Dr. Hans Claßen. Beide Ornithologen haben auch in Wissenschaft und Forschung bereits Erfahrungen gesammelt und durch Fachvorträge oder als Buchautor ihr Wissen bereits einem breiten Publikum dargeboten.

Als Pionier der Ornithologen kann unter anderem der englische Tierpräparator und Tiermaler John Gould (1804-1881) bezeichnet werden. Durch seine Arbeit und auf seinen Reisen entdeckte er unzählige Vogelarten, die er nicht nur beschrieben hat, sondern gleichzeitig auch bebilderte. Nach ihm wurde deshalb auch die bunte Gouldamadine ehrenhalber benannt.

Carl Hagenbeck, Charles Darwin und Professor Bernhard Grzimek hatten allesamt immer Interessen am kompletten Tierreich. Doch auch in der Ornithologie fanden sie ein Steckenpferd, mit dem sie der Nachwelt tolle Einblicke in die Materie hinterlassen haben. Sei es durch Entdeckungen und Züchtungen, die Evolutionstheorie oder aber mit zahlreichen Dokumentationen.

Konrad Lorenz (1903 – 1989) und die Verhaltungsforschung bei den Graugänsen. Wer hat sich nicht schon mit den Theorien des österreichischen Wissenschaftlers und Nobelpreisträgers auseinander gesetzt. Bereits Anfang der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts kam der Mediziner mit der Ornithologie in direkte Berührung. Ihr widmete er später seine komplette Forscherkarriere, die ihn sogar zum Direktor des berühmten Max-Planck-Instituts verhalt.

Die Reihe der Ornithologen ließe sich natürlich beliebig lange fortsetzen. Sicherlich waren es die unzähligen Einzelentdeckungen und Forschungen, die den heutigen Wissenstand überhaupt ermöglichten. Und noch immer haben wir nicht die Gesamtheit der Natur und die damit verbundene Ornithologie völlig erschlossen. Diese letzten Geheimnisse werden weiterhin für Spannung sorgen und die Wissenschaft ständig vorantreiben.