Aquarium für Anfänger und Einsteiger

aquarium-fuer-einsteiger

Die Zeiten in denen Goldfische in kleinen kugelförmigen Gläsern gehalten wurden, sind längst überholt. Doch auch heute noch gelten Fische im Aquarium als ein absoluter Blickfang in der Wohnung. Zudem gelten sie als recht pflegeleichte Haustiere, weshalb man sich nicht direkt dieselben Verpflichtungen aufbürdet die manch andere – deutlich pflegeintensivere – Haustiere mit sich bringen.

Aus diesem Grund und aufgrund der Tatsache, dass Aquarien im Haus oder in der Wohnung sehr dekorativ sind, denken viele Menschen darüber nach, mit der Haltung von Fischen zu beginnen. Wer Anfänger auf dem Gebiet der Aquaristik ist, wird recht bald merken, dass es vorab einiges zu beachten und etliche Fragen zu klären gilt.

Die Wahl der richtigen Fische mag hierbei eine naheliegende Frage sein, doch umfasst dieses Thema unter anderem auch die optimale Bepflanzung, viele technische Details und nicht zuletzt auch die Wahl für ein Aquarium für Anfänger. 

Aquarium für Anfänger – Wichtige Überlegungen vor dem Kauf

Die Planung eines Aquariums kann durchaus einige Wochen benötigen. Das richtige Aquarium für Anfänger muss gewählt werden sowie die entsprechenden Fische, auch über die zukünftige Fütterung, Pflege und Reinigung des Beckens müssen sich Interessierte informieren.

Die Wahl des richtigen Aquariums ist dabei ein wichtiger Faktor, da dieses den zukünftigen Lebensraum der Fische darstellt. Damit diese sich dort wohlfühlen, sollte man die Wahl des richtigen Aquariums nicht unterschätzen.

Wer ein Aquarium anschaffen möchte, sollte zuallererst dessen zukünftigen Standpunkt wählen. Dafür muss ein Ort gefunden werden, an welchem das Becken keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

 

Durch zu starke Sonneneinstrahlung erhitzt sich das Wasser im Becken, was zum einen die Verdunstung fördert und vor allem das Wachstum der Algen beschleunigt, worunter die Fische auf Dauer leiden.

Zudem sollte für das Aquarium ein ruhiger Standort gewählt werden, ein Durchgangszimmer beispielsweise ist eher als ungeeignet einzustufen, das ständige Vorbeilaufen von Menschen bedeutet für die Fische Stress, welchen es zu vermeiden gilt.

Abgesehen von der richtigen Umgebung für die Fische, ist die Wahl des Standortes auch aus Platzgründen wichtig. Aquarien müssen regelmäßig gereinigt werden, dies sollte durchgeführt werden können, ohne dass das Becken aufwendig verschoben werden muss.

Auch das Gewicht des Wassergeheges muss bedacht werden – während moderne Aquarien im leeren Zustand meist recht wenig wiegen, erreichen sie gefüllt mit Wasser ein beträchtliches Gewicht.

Im besten Fall sollte das Aquarium für Anfänger auf einen stabilen Unterschrank gestellt werden, dies ermöglicht ausreichend Platz zum Hantieren, zudem bieten spezielle Unterschränke für Aquarien meist Stauraum für technische Anlagen, Futter oder sonstiges Zubehör.

Aquarium für Anfänger – Welches Aquarium kaufen?

Aquaristik-Anfänger sollten für den Anfang ein Süßwasser-Aquarium wählen, da die dort gehaltenen Fische deutlich pflegeleichter sind, zudem stellen sie geringere Ansprüche an die Wasserqualität, auch die Pflege ist einfacher.

Das gewählte Aquarium sollte niemals zu klein bemessen werden. Je kleiner das Becken, desto höher ist das Risiko, dass das Wasser darin „kippt“, wodurch ein Sauerstoffmangel eintritt. Aus diesem Grund gilt ein Fassungsvermögen von 80 Litern als Mindestgrenze, zu empfehlen sind Wasserbecken mit 100 Litern Füllmenge.

Im Fachhandel sind Aquariensets für Einsteiger erhältlich. Diese enthalten nicht nur ein geeignetes Becken, sondern auch die weitere Grundausstattung wie Beleuchtung, Heizung und Filteranlage, auch ein Thermometer zur Überprüfung der Wassertemperatur ist meist enthalten.

Da Aquariums-Fische ursprünglich häufig aus tropischen Gebiete stammen, benötigen sie eine konstante Wassertemperatur und etliche Stunden Helligkeit am Tag. Aus diesem Grund sind Heizung, Thermometer und Filteranlage unerlässlich. Wer kein fertiges Set kaufen möchte, kann Becken und benötigtes Zubehör natürlich auch einzeln kaufen.

Wer – z.B. aus Platzgründen – ein recht kleines Aquarium für Anfänger erwirbt, sollte sich für einen Außenfilter entscheiden, der beispielsweise im Unterschrank verstaut werden kann. Dieser verbraucht keinen weiteren Platz im Becken selbst und kann zudem leicht gereinigt werden.

Rückwand und Dekoration

Auch eine Rückwand für das Aquarium sollte erworben werden, diese ist in vielen Sets nicht enthalten, dennoch sollte man nicht auf sie verzichten. Sie wirkt nicht nur dekorativ und schafft optisch einen schönen Hintergrund, sie wirkt sich außerdem auch positiv auf das Wohlbefinden der Fische aus.

Auch an Dekoration sollte man denken, mit einem Becken, Wasser, der richtigen Technik und einigen Fischen ist ein Aquarium für Anfänger keineswegs vollständig eingerichtet. Ein Aquarium muss zwingend mit Pflanzen ausgestattet sein, diese helfen auf natürlichem Weg bei der Wasserfilterung und versorgen die Tiere mit Sauerstoff.

Zudem werden Pflanzen und andere Dekoration wie Baumwurzeln oder Kunsthöhlen gerne als Versteckmöglichkeit verwendet, ohne entsprechende Rückzugorte sollten Fische nicht in einem Aquarium gehalten werden.

Produktempfehlung

Tetra AquaArt Discovery Line LED Aquarium-Komplett-Set 20 Liter anthrazit (inklusive LED-Beleuchtung, Tag- und Nachtlichtschaltung, Innenfilter und Aquarienpumpe, ideal für Garnelen)

 jetzt auf amazon.de anschauen

Aquarium für Anfänger einrichten – Aquarium für Einsteiger einrichten

Hat man alle benötigten Utensilien zusammen, erfolgt die Einrichtung des Beckens. Damit dessen Bewohner sich später auch möglichst wohl fühlen, sollte man auch hierbei auf einige Dinge achten. Diese Utensilien sind essenziell für den Anfang:

  • Aquarium: mind. 80 Liter
  • Filteranlage
  • Thermometer
  • Heizung
  • Beleuchtung
  • Rückwand
  • Untergrundmaterial: Kies, Sand
  • Pflanzen & weitere Versteckmöglichkeiten

Vor dem Befüllen des Beckens sollte man auf dem Grund eine Schicht Kies oder speziellen Aquarium-Sand verteilen. Anschließend füllt man das Becken zu etwa einem Drittel mit Wasser und setzt die Pflanzen ein. Ist dies erfolgt, kann das Becken vollständig befüllt werden.

Da der Untergrund und die neu gesetzten Pflanzen nach Möglichkeit nicht aufgewühlt werden sollten, empfiehlt es sich einen tiefen Teller oder Ähnliches auf den Boden des Aquariums zu stellen. Richtet man den Wasserstrahl anschließend auf den Teller, kommt es zu keinen Verwirbelungen im Becken, stattdessen steigt das Wasser durch Überlaufen des Tellers gleichmäßig an.

Ist das Becken vollständig gefüllt, werden Filter, Thermometer und Heizung entsprechend der jeweiligen Anleitung installiert und in Betrieb genommen. Auch die Beleuchtung sollte angebracht werden. In diesem Zustand sollte man das Aquarium noch für einige Tage belassen, da die Wasserqualität dank Filter und Heizung erst nach einiger Zeit die Bedingungen der zukünftigen Bewohner erfüllt.

Einzug der Fische und Ph-Wert

Ratsam hingegen ist es, einige Tage lang geringe Mengen Fischfutter in das Wasser zu geben, da auch dies die Wasserqualität für die Fische verbessert. Der pH-Wert sollte in dieser Zeit regelmäßig mit entsprechenden Testern aus dem Handel überprüft werden. Wenn alle Gegebenheiten und Werte stimmen, sollte man nach etwa 14 Tagen mit dem Einzug der Fische beginnen.

Zunächst sollte man mit einer geringen Zahl Fische beginnen, ratsam ist es, mit nicht mehr als fünf Tieren zu starten. Da es besonders zu Beginn oft noch zu Fehlern in der Pflege kommt, sollte man sich langsam herantasten. Geeignete Fische für Einsteiger sind zum Beispiel Guppys oder Salmler, im Fachhandel erhält man hierzu ausführlich Beratung.

Produktempfehlung

Tetra AquaArt Discovery Line Aquarium-Komplett-Set 30 Liter anthrazit (inklusive Tetra EasyCrystal Innenfilter, ideal für die Haltung von Krebsen und Garnelen)

 jetzt auf amazon.de anschauen

Aquarium für Kinder – Sind Fische ein geeignetes Haustier für Kinder?

aquarium-fuer-anfaenger

Aufgrund ihres geringeren zeitlichen Anspruches werden Fische auch gerne als erstes Haustier für Kinder in Betracht gezogen. Grundsätzlich zeigen viele Kinder daran auch viel Interesse und Freude, manche Kinder stehen stundenlang vor dem Becken und betrachten das bunte Treiben.

Von einem Aquarium im Kinderzimmer sollte dennoch abgesehen werden. Aus bereits erläuterten Gründen sollte ein Aquarium an einem ruhigen Standort aufgestellt werden, dies ist einem Kinderzimmer meist nicht gegeben. Auch sollte man Kindern nicht die alleinige Verantwortung für die Aquariumspflege übertragen.

Für eine gesunde Wasserqualität müssen regelmäßig Wasserwerte und Einstellungen überprüft werden, Kinder können damit schnell überfordert sein, was letztlich das Überleben der Fische gefährdet.

Beste Aquarien für Anfänger aus dem Handel

Im Aquaristik-Fachhandel sowie im Online gibt es eine schier unendliche Auswahl an Aquarien und Zubehör. Grundsätzlich schränken Budget, individuelle Platzverhältnisse und persönliche Vorlieben im Hinblick auf die Optik die Auswahl meist schon stark ein.

Ist man sich dann immer noch unsicher, welches Modell man wählen sollte, kann man sich in einem Fachgeschäft individuell beraten lassen. Zu den beliebtesten Aquarien für Einsteiger gehören unter anderem folgende Modelle:

Dehner Aqua Aquarium Starterset

Produktempfehlung

Dehner Aqua Aquarium Starterset 80, ca. 81 x 36 x 45 cm, inkl. Futter und Pflegeprodukten

 jetzt auf amazon.de anschauen

Dieses Aquarium-Set für Einsteiger bietet mit 110 l Fassungsvermögen ausreichend Platz, zudem ist das wichtigste Zubehör wie Filter, Heizung und Beleuchtung im Set enthalten. Auch Futter sowie Düngemittel für die Pflanzen ist in dem Set inklusive, sodass Anfänger für die erste Zeit recht gut aufgestellt sind.

Tetra AquaArt Discovery Line LED Aquarium-Komplett-Set

Produktempfehlung

Tetra AquaArt Evolution Line LED Aquarium-Komplett-Set 100 Liter anthrazit (moderne LED Beleuchtung, integrierte Tag-Nachtlichtschaltung, gebogene Frontscheibe)

 jetzt auf amazon.de anschauen

Mit 100 l Fassungsvermögen bietet dieses Aquarium ausreichend Platz, ohne zu wuchtig zu sein. Die gebogene Scheibe ermöglicht es, die Fische besser beobachten zu können. Aquaristik-Einsteigern, welche sich vor allem daran erfreuen wollen, das bunte Treiben der Fische zu betrachten, werden mit diesem Modell zufrieden sein. Die große Öffnungsklappe ermöglicht zudem einfaches Füttern und Reinigen. Auch bei diesem Set ist sämtliches benötigtes Zubehör enthalten.

Tetra Starter Line Aquarium-Komplettset

Produktempfehlung

Tetra Regular Starter Line Aquarium-Komplettset mit LED-Beleuchtung stabiles 80 Liter Einsteigerbecken mit Technik, Regular Starterline, Futter und Pflegemitteln

 jetzt auf amazon.de anschauen

Dieses Aquarium für Anfänger wird explizit als Einsteigermodell beworben, es ist sowohl in 80 l als auch in einer Version mit 105 l Fassungsvermögen erhältlich. Auch hier sind Technik, Zubehör, Futter und Pflegemittel im Set enthalten, sodass es Einsteigern ermöglicht wird, von Beginn an mit dem wichtigsten Zubehör versorgt zu sein.