Isländische Hundenamen für männliche und weibliche Hunde

islaendische-hundenamen-fürmaennliche-und-weibliche-hunde

Früher war der Hund lediglich der Gefährte des Menschen, heute hat sich das Haustier zu einem regelrechten Familienmitglied entwickelt. Die Verbindung ist stärker geworden. Ein Hundebesitzer bemüht sich deshalb nach Möglichkeit ganz besonders, den richtigen Hundenamen zu finden. Der Name des Hundes sollte auch zum Vierbeiner passen. Isländische Hundenamen liegen aktuell im Trend.

Ausschlaggebende Kriterien für die Namensgebung eines Hundes sind sowohl das Wesen und Naturell, als auch das Aussehen und die Hunderasse des Haustiers. Wissenschaftliche Studien belegen, dass Hundenamen mit zwei Silben für das Tier vorteilhaft sind. Zweisilbige Hundenamen können vom Tier wahrgenommen werden.

Der Hundebesitzer freut sich in der Folge darüber, dass das Tier seine Kommandos besser versteht und entsprechend befolgt. Die meisten Hundenamen sind auf individuelle Art und Weise entstanden, mittlerweile gibt es davon mehr als 50000 unterschiedliche Varianten.

Im Idealfall bildet der Hundename mit dem Hund eine schöne Einheit. Das Internet bietet sich für eine Recherche besonders gut an. Die Liebe zum Tier spiegelt sich durch die Namensgebung wider.

Ein ausgefallener Name für den Hund

In den letzten Jahren gab es viele Veränderungen, so dass sich das Spektrum und auch der Bedarf an diversen und spektakulären Hundenamen stark verändert hat. Der Name, den der Hund vom Züchter erhält wird meistens nicht beibehalten. Deshalb kommt es in den meisten Fällen zu einer Namensänderung.

Was ist bei einem Hundenamen wichtig?

Bei einer Begegnung sollten in Bezug auf den Hundenamen niemals Unklarheiten entstehen. Jeder Hund verdient eine sorgfältige Auswahl seines Namens. Eventuell gibt es eine ganz besondere Erfahrung, die mit der Namenswahl in Verbindung gebracht werden kann.

Die Bedeutung von isländischen Hundenamen

Isländisch zählt zu den indogermanischen Sprachen. In den letzten 1000 Jahren hat sich bei der Sprache nur wenig verändert. Diese Varianten sind nicht nur im Klang besonders, sondern diese haben auch noch eine spezielle Bedeutung. Ein Name, der eine Bedeutung hat passt noch besser zum Hund.

Gute Beispiele für schöne isländische Hundenamen sind:

  • Alvar
  • Jarle
  • Björn
  • Einar
  • Elvar
  • Flóki
  • Odin
  • Fenrir
  • Hildur
  • Ragnar
  • Aki
  • Leif
  • Beorn
  • Jörge

Manche Varianten für isländische Hundenamen für männliche und weibliche Hunde nehmen Bezug auf die Elemente Feuer und Wasser, bzw. Schnee. Die nordische Mythologie bildet bei den meisten Namen in Island einen Hintergrund.

Der isländische Hundename „Fenrir“ bedeutet zum Beispiel starker, böser Wolf, während beispielsweise die weibliche Namensvariante „Hildur“ die Bedeutung der starken Kämpferin widerspiegelt. Im Netz gibt es noch viele weitere Vorschläge, die meisten sind nach Geschlecht und Alphabet sortiert.

Schöne isländische Namen Generator – eine Recherche im Netz

Wenn es um Hundenamen geht, muss man keine Bücherei für Ideen aufsuchen. Im Internet gibt es einen speziellen Generator dafür. Mit einem Namen Generator auf Isländisch ist es sogar möglich einen isländischen Namen online zu kreieren. Dafür sind nur wenige Mausklicks notwendig.

Auf diese Art und Weise können isländische Hundenamen für die männlichen und weiblichen Vierbeiner einzigartig kreiert und vergeben werden. Dafür ist nur ein bisschen Zeit und Geduld nötig.

Die Kommunikation für Befehle und Anordnungen

Hauptsächlich werden mit dem Hund im Alltag Befehle und Anordnungen kommuniziert. Der Hund entspricht diesen Anordnungen und Befehlen, wenn er gut erzogen ist. Deshalb wird der Hundename im Alltag sehr häufig gerufen. Anders kann das Tier nicht wissen, dass es gemeint ist. Der Hundename sollte daher sowohl einprägsam, als auch kurz sein.

Wenn es nötig ist, sollte der Name des Hundes auch scharf ausgesprochen werden können. Ein Zungenbrecher ist hier nicht sehr praktisch. Isländische Hundenamen sollten unbedingt konsequent gleichlautend ausgesprochen werden. Ansonsten kann das Tier verwirrt reagieren.

Das Reaktionsverhalten des Hundes beobachten

Bevor die Entscheidung für den Hundenamen fällt, sollte man den Welpen oder Hund kennen lernen. Wenn das Tier mit den ersten Regeln konfrontiert wird sollten die Reaktionen darauf beobachtet werden. Das Reaktionsverhalten unterscheidet sich bei Hunden nämlich genauso, wie bei Menschen auch. Die Reaktion wirkt sich entsprechend auf die Mimik aus.

Tipp: der Hundename sollte nach Möglichkeit auf die Körpergröße des Tieres abgestimmt werden.

Ein großer Hund darf einen robusten und wohlklingenden Namen haben. Genau hier kommen die Hundenamen aus Island ins Spiel. Diese haben einen ganz besonderen Charakter.

 

Potenzielle Probleme mit den beliebtesten Hundenamen

altnordische-hundenamen

Der Hundename sollte sich sowohl gut formulieren lassen, als auch modern und beliebt sein. Mit den beliebtesten Hundenamen, die dem aktuellen Trend entsprechen gibt es aber ein Problem. Diese werden nämlich häufig verwendet. Wenn mehrere Hunde beim Spielen aufeinander treffen steigt dann auch die Wahrscheinlichkeit, dass auch ein anderer Hund denselben Namen hat.

Dadurch ergeben sich entsprechende Probleme bei der Kommunikation mit dem Tier. Deshalb sollte die Wahl auf einen einzigartigen Hundenamen fallen. Isländische Hundenamen sind eine gute Inspiration, um diesem Problem zu entgehen. Wer mag, kann einen Buchstaben verändern oder am Ende des Namens dranhängen.

Der Hundebesitzer darf seiner Fantasie freien Lauf lassen, wenn es um die Namensvergabe für den Vierbeiner geht. Neben diesen Namen liegen übrigens auch lateinische Namen bei Hundebesitzern im Trend.

Gute Tricks für die Praxis

Vor der Vergabe des Hundenamens empfiehlt es sich, diesen zu testen. Meist kommen mehrere unterschiedliche Hundename in die engere Auswahl. Fünf Namensvorschläge sind eine vorteilhafte Auswahl. Beim Rufen dieser Hundenamen bemerkt der Hundebesitzer sofort, wie praktisch diese sind oder ob sie doch ein Hindernis darstellen.

Kleine Tests helfen dabei, eine engere Auswahl zu treffen. Nachdem der Hundebesitzer sein Tier ein bisschen kennengelernt hat kann er die endgültige Entscheidung treffen. Solche Alternativen zu den üblichen Varianten klingen nicht nur schön, sondern vermitteln auch ein ganz besonderes Gefühl.

Die korrekte Aussprache von isländischen Hundenamen

Auch wenn isländische Hundenamen für männliche und weibliche Hunde wunderschön klingen und einzigartig sind, so bedeutet die Aussprache für die meisten eine Herausforderung.

Auch hier kann das Internet helfen, wenn es um Vokale, Betonung und Laute geht. Isländische Hundenamen werden immer auf der ersten Silbe betont.

Die Vokale können entweder kurz oder lang sein. Dasselbe gilt für einen Diphthong. Wird ein Konsonant doppelt geschrieben, muss dieser auch lang gesprochen werden. Manche Varianten der Aussprache können aber auch im Dialekt ausgesprochen werden.