Hundegeruch entfernen in Wohnung

Hunde haben einen eigenen Geruch, der nicht unbedingt als angenehm empfunden wird. Aus diesem Grund bietet es sich an, dass im Rahmen einer vollständigen Reinigung der eigenen vier Wände, dass das Thema Hundegeruch angegangen wird.

Dies trägt dazu bei, dass wieder ein Gefühl von Frische in der Wohnung Einzug hält. Die Maßnahmen bieten sich regelmäßig, auch für bestehende Hundebesitzer, an.

Wie lässt sich Hundegeruch aus dem Teppich entfernen?

Hundegeruch im Teppich stammt überwiegend von Urin, den der Hund bewusst oder unbewusst abgesondert hat. Auch Hundehaare und Verschmutzungen können den Geruch speichern und verbreiten. Es bieten sich verschiedene Tricks an, die nicht unbedingt mit Chemie in Zusammenhang stehen müssen. Überwiegend handelt es sich um Hausmittel, die den gewünschten Erfolg bringen.

  • Natron für Verschmutzungen: Grobe Verschmutzungen und Urinreste aus dem Teppich saugen. Natron gleichmäßig verteilen und für etwa 2 bis 3 Stunden einwirken lassen. Den Teppich mit Natron absaugen und bei Bedarf diesen Vorgang wiederholen.
  • Urinflecken entfernen: Schwarzlichtlampen bringen diverse Körperflüssigkeiten zum Vorschein, die frisch oder eingetrocknet sind. Flüssiger Urin bestmöglich mit Tüchern aufsaugen. Eine Lösung aus Essig, Soda und Wasser mit einer Sprühflasche auftragen und den Geruch beseitigen. Nach 5 Minuten Einwirkzeit abtupfen. Die Wirkung lässt sich mit haustierfreundlichem Enzym Reinigungsspray vergleichen.
  • Dampfreiniger: Dampfreiniger sind in der Lage viele Flecken auch aus dem Teppich zu entfernen. Urinflecken verbinden sich durch die Einwirkung des Dampfreinigers noch besser mit den Fasern. Auf dieses Gerät sollte verzichtet werden.

Eine Auswahl passender Produkte in der Übersicht:

Produktempfehlung

BISSELL 48F3N Big Green Professionelles Teppichreinigungsgerät, 14.7 L, 1200 W

 jetzt auf amazon.de anschauen

Produktempfehlung

Vanish GOLD Power Pulver Clean&Fresh Großflächen Teppichreiniger – Teppich Reinigungsmittel gegen Schmutz, schlechten Geruch & Staub – 1 x 750 g

 jetzt auf amazon.de anschauen
 

Produktempfehlung

Kärcher Teppichreiniger (flüssig, RM 519, 1 Liter)

 jetzt auf amazon.de anschauen

Produktempfehlung

Kärcher SE 4001 Waschsauger (max. Aufnahmeleistung Turbine/Pumpe: 1400/40 W, 7,5 m Anschlusskabel, 230 mm Arbeitsbreite, Sprühdruck 1 bar, Sprühmenge 1 l/min)

 jetzt auf amazon.de anschauen

Bei der Entfernung von Hundegeruch in der Wohnung ist zu unterscheiden, wie dieser entstanden ist. Es bieten sich nicht alle Geräte und Hausmittel an. Es zeigen sich schnell Unterschiede, wenn nicht nur der Geruch, sondern auch dessen Ursachen angegangen werden.

Wie entferne ich Analdrüsensekret Geruch?

Hunde können aus der Analdrüse Sekret absondern, das einen sehr unangenehmen Geruch hinterlässt und dauerhaft bestehen bleibt. Aus diesem Grund ist es unumgänglich, dass sich die betroffenen Hundebesitzer mit dem Gestank und der Entfernung auseinandersetzen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie an den Geruch gegangen wird.

In erster Linie sollte, um die Möbel und die Umwelt zu schonen auf Hausmittel gesetzt werden. Um die Verschmutzungen und den Geruch loszuwerden, kann Backpulver oder Natron zum Einsatz kommen. Ebenfalls zeigt sich Spülmittelwasser als effektiv und kann den Geruch optimal überdecken.

Nicht zu vergessen ist der Einsatz des Dampfreinigers, welcher den Fleck aus dem Fasern des Sofas oder anderen Möbelstücks entfernen kann. Analdrüsensekret wird in kleinen Mengen abgegeben, weshalb sich die Behandlung mit dem Dampfreiniger ausschließlich auf diese Stelle bezieht.

Wie lässt sich Hundegeruch aus Kleidung entfernen?

Durch den engen Kontakt zum Hund und dem gemeinsamen Aufenthalt in der Wohnung nimmt die Kleidung ebenfalls den Geruch des Zimmers und des Haustiers an. Der Geruch lässt sich auf unterschiedliche Weise entfernen, wenn auch nicht bei allen Methoden gleich effektiv. Aus diesem Grund sollte die jeweilige Methode zum Einsatz kommen, die da gewünschte oder ausreichende Ergebnis liefert.

Bei der Kleidung liefert die Waschmaschine eventuell mit Einsatz einer geringen Menge Weichspüler das beste Ergebnis. Die Wäsche kann wieder zu jedem Anlass getragen werden. Ebenfalls eine deutliche Verbesserung bringt das Lüften der Kleidung.

Weitere Hausmittel wie Zitronenwasser und ein Gemisch aus Essig und Wasser bieten nicht nur eine Neutralisierung des bestehenden Geruchs, sondern ebenfalls einen eigenen Geruch mit sich.

Produktempfehlung

Febreze Thai Orchidee Textilerfrischer, 3er Pack (3 x 375ml) entfernt Gerüche

 jetzt auf amazon.de anschauen

Hilft Febreze gegen Hundegeruch?

Febreze ist wohl einer der bekanntesten Textilerfrischer, die im Handel angeboten werden. In der Werbung werden viele Einsatzmöglichkeiten mit einem hohen Wirkungsgrad dargestellt. Es sollen mit diesem Mittel sämtliche Gerüche aus allen Arten von Textilien entfernt werden. Dabei ist es nebensächlich, ob es sich um Gerüche von Tieren, Kochen oder anderen Situationen handelt.

In der Praxis ist die Wirkung nicht von langer Dauer, wenn lediglich der Geruch bekämpft, nicht aber die Ursache angegangen wird. Aus diesem Grund gilt es in Erfahrung zu bringen, warum der Hundegeruch in dem jeweiligen Möbelstück oder Textil steckt. Nur mit diesem Wissen und einer eventuellen zusätzlichen Handlung kann der Geruch langfristig bekämpft werden.

Zwecklos ist Febreze dennoch nicht. Ohne Bekämpfung der Ursache bleibt der Effekt nur für kurze Zeit vorhanden. Ist keine offensichtliche Ursache zu finden, lassen sich mit Febreze die aktuell vorhandenen Gerüche dauerhaft verbannen.

Zusätzlich verleihen die enthaltenen Duftstoffe einen frischen Duft, der eine zusätzliche Verbesserung des Raumklimas mit sich bringt.

Wie kann dem Hundegeruch vorgebeugt werden?

Auch wenn die Vierbeiner treue Gesellen sind und einen Teil der Familie darstellen, kann der Geruch als unangenehm empfunden werden. Vor allem in den Wintermonaten, in denen die Wohnung seltener gelüftet wird, sammeln sich die Gerüche an. Um dennoch das angenehme Raumklima zu erhalten oder wiederherzustellen, bieten sich unterschiedliche Vorbeugungsmaßnahmen an.

  • Richtige Ernährung: Schadstoffe werden über das Fell abgesondert, weshalb die Ansammlung von Schadstoffen durch eine abgestimmte Ernährung vermieden oder verringert werden sollte.
  • Möbel täglich reinigen: Um keine größeren Schmutzansammlungen zuzulassen, sollten Sessel, Sofa und weitere Polstermöbel, ebenso der Teppich täglich gereinigt werden. Dies sieht in erster Linie saugen und regelmäßig eine tiefgründigere Reinigung vor.
  • Fellpflege: Eine regelmäßige Reinigung des Fells sollte in erster Linie mit klarem Wasser erfolgen, um die natürliche Schutzschicht zu erhalten. Einem gelegentlichen Einsatz von Hundeshampoo ist nichts einzuwenden.
  • Ohren- und Zahnpflege: Ebenso wie im Fell können sich in den Ohren Milben und andere Parasiten einnisten. Durch unzureichend gekaute Nahrung kann ebenfalls ein unangenehmer Geruch entstehen.

Um alle Arten von Gerüchen aus dem Fell des Hundes zu bekommen, kann dieses im Vorfeld behandelt werden. Das Einreiben mit Zitronenwasser oder Backpulver hilft effektiv zur Bekämpfung bestehender Gerüche. Bei diesen Mitteln besteht keine Gefahr für das Fell oder die Haut des Tieres.