Maine Coon BKH Mix

maine-coon-bkh-mix in grau
  • Gewicht Katze: 3,5 – 6 kg
  • Gewicht Kater: 5,5 – 9 kg
  • Größe: groß
  • Fellart: Plüschig, kurz bis mittellang
  • Fellfarbe: Alle Varianten möglich
  • Augenfarbe: Grün, Gold, Kupfer, Blau
  • Herkunft: Unbekannt
  • WCF Standard:
  • Bewegungsdrang: Gering bis Mittel
  • Pflegeaufwand: Mittel

Maine Coon BKH Mix – Merkmale und Verhalten

Bei demMaine Coon BKH Mix wird in Kauf genommen, dass die besonderen Merkmale dieser Rassen verloren gehen und lediglich eine Mischrassenkatze entsteht. Mit viel Glück trifft diese Beobachtung nicht zu. Beide Rassen haben einige Besonderheiten an sich, die sich unter anderem auf die Optik beziehen.

Die Unterschiede beziehen sich auf die Länge und die Farbe des Fells. Auch die Augenfarben beider Rassen haben Abweichungen. In diesem Fall kann im Vorfeld nicht eingeschätzt werden, ob sich die Gene der Mutter oder des Vaters durchsetzen. Gleiches gilt für die Größe des Haustiers. Besonders schwere Tiere können eine Länge von bis zu 120 Zentimeter inklusive Schwanz haben. Bei dieser Länge können die Katzen bis zu 14 Kilogramm auf die Waage bringen. Bei diesen Messungen handelt es sich jedoch um eie Seltenheit.

Das Verhalten beider Rassen ähnelt sich, weshalb dies ebenfalls beim Maine Coon BKH Mix zu erkennen ist. Die Mischrasse ist gutmütig und sanft, weshalb sie sich als Familienkatze und für neue Tierhalter ideal eignet. Trotz langer Überbrückungszeiten, in denen sich die Katze mit sich selbst beschäftigen kann, braucht sie Beschäftigung und Kontakt zu Artgenossen und zum Besitzer.

Charakter und Aussehen der Maine Coon BKH Mix

Eine Maine Coon BKH MIx Katze in rötlich

Die Maine Coon BKH Mix Mischrasse lässt sich als anhänglich und freundlich beschreiben. Aus diesem Grund ist sie eine gute Wahl für Familien mit kleinen und größeren Kindern. Dennoch möchte die Katze nicht auf den Anschluss zu anderen Katzen verzichten.

  • Die Gutmütigkeit und die Eigenschaft sich einzufügen zeigt sich ebenfalls im Zusammenleben mit anderen Katzen der gleichen oder anderen Rassen.
  • Maine Coon gelten als intelligente Tiere, was ebenfalls bei der Mischung zum Vorschein kommt.
  • Ist dieser Charakterzug zu beobachten, so suchen sich die vierbeinigen Mitbewohner selbständig eine Beschäftigung, wenn sie zu wenig beschäftigt werden.

Das Aussehen lässt sich durch die Mischung aus Britischer Kurzhaar und Maine Coon nicht pauschal benennen. Dies ist einzig davon abhängig, welche Gene zu welchem Anteil durchkommen. Dies trifft auf alle Bereiche der Optik zu. Von den Haaren, der Augenfarbe, bis hin zu anderen typischen Merkmalen kann es Abweichungen geben.

Hintergrund zur Mischrasse

Die Herkunft dieser Mischrasse ist unbekannt. Es kann sich sowohl um zufällige, wie auch bewusste Kreuzungen handeln. Diese Katzen werden als reine Hauskatzen idealerweise mit Auslauf gehalten, um den Wünschen der beiden Rassen gerecht zu werden.

Warum es zum ersten Maine Coon BKH Mix kam, lässt sich nicht nachverfolgen. Die Herkunftsländer beider Rassen liegen weit auseinander. Vermutungen besagen, dass die Länge und Dichte des Fells miteinander kombiniert werden sollten.

Auch wenn die beiden Rassen heutzutage gezielt gepaart werden, muss von einem Verlust der besonderen Eigenschaften ausgegangen werden. Dies ist nicht bei allen Nachkommen der Fall. Teilweise ist die Rasse schwer zu definieren, da sich nur ein Elternteil durchsetzen konnte. In der Regel werden diese Katzen nicht von Züchtern angeboten, da es sich um keine reinrassigen Tiere handelt.

Maine Coon BKH Mix – Haltung und Pflege

Der Maine Coon BKH Mix sollte ausreichend Platz zur freien Bewegung haben. Dieser kann in einer großen Wohnung vorzufinden sein. Dennoch ersetzt dies den Freilauf in einem Garten oder die benachbarte Umgebung nicht völlig. Zudem benötigt die Katze Kontakt zu seinen Artgenossen, weshalb über die Haltung einer weiteren Katze nachzudenken ist. Ansonsten handelt es sich um ein pflegeleichtes Tier, das wenige Anforderungen stellt. Auf Schmuse- und Spieleinheiten sollte ebenfalls nicht verzichtet werden.

 

Wenn sie die Möglichkeit bekommt, hält sich die Katze gerne im Freien auf. Maine Coon BKH Mix Katzen genießen es in der Natur zu streunen und ihren Besitzern bei kleinen Ausflügen zu folgen. An heißen Sommertagen legen sie sich in den Schatten und beobachten die Umgebung.

Die Pflege des Vierbeiners bezieht sich in erster Linie auf ein art- und altersgerechtes Futter und die Pflege des Fells. Vor allem die langhaarigen Katzen sollten entsprechend regelmäßig ausgebürstet werden. Ansonsten sind die Tiere reinlich, weshalb sich die Fellpflege auf ein Minimum begrenzt.

Erfahrungen mit dem Maine Coon BKH Mix

Die Erfahrungen der Halter mit dem Maine Coon Mix sind unterschiedlich und hängen davon ab, welche Gene bei der Katze beziehungsweise dem Kater durchgekommen sind. Da die grundlegenden Züge beider Katzenrassen gleich sind, zeigt sich neben der Neugier ebenfalls die liebevolle und verschmuste Seite.

Die Vorliebe zur Länge und Farbe des Fells ist zweitrangig und kann ausschließlich vom persönlichen Geschmack abhängen. Einen Einfluss auf den Charakter haben diese beiden Punkte nicht. Allgemeine und individuelle Erfahrungen mit der Maine Coon BKH Mix Katze fallen unterschiedlich aus, was ebenfalls mit dem Charakter des Besitzers und der Wohnumgebung variieren kann.

Beschäftigung und zugleich die Möglichkeit zum Rückzug sind ideal für diese Mischrasse. Vor allem in den ersten Lebensmonaten kristallisiert sich der Charakter des individuellen Tiers heraus, auf den eingegangen werden sollte.

Main Coon und BKH Besonderheiten

Die Maine Coon fällt schnell aufgrund ihrer Intelligenz auf. Um die Intelligenz zu fördern, bieten sich spezielle Spielzeuge an. Dieser Drang kann bei Mischrassen etwas geringer ausfallen, sollte allerdings dennoch nicht unterschätzt werden. Ihr langes Fell ist ebenfalls ein Erkennngsmerkmal. Im Gegensatz dazu steht die Britische Kurzhaar Katze, kurz BKH. Der Name impliziert bereits, dass sie kurzes Fell hat.