Leckstein für Ziegen und Schafe

Leckstein für Ziegen und Schafe

Bei den Hornträgern ist eine umfangreiche Versorgung mit allen lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen notwendig. Diese kann durch den Leckstein für Ziegen und Schafe gewährleistet werden. Dieser muss der Tierart und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst sein.

Beim Kauf der Lecksteine für Schafe und Ziegen ist zu unterscheiden, wie hoch der Energiebedarf der Tiere ist. Unterschieden wird auch unter anderem in der Tatsache, ob es sich um ein Masttier oder Milchtier handelt. Eine Stärkung des Immunsystems und somit die Reduzierung von Krankheiten gehört zu den grundlegenden Vorteilen der verschiedenen Lecksteine.

Sind Lecksteine für Ziegen mit Kupfer sinnvoll?

Verschiedene Hersteller bieten spezielle Lecksteine mit Kupfer an. Diese Steine können ebenfalls für Wild, Pferde und Rinder verwendet werden, allerdings sind sie für Schafe ungeeignet. Dabei wird auf ökologische Bestandteile gesetzt, damit die Steine in der konventionellen und biologischen Landwirtschaft verwendet werden können.

Produktempfehlung

Blattimin Leckstein Leckschale Mineralstoff 2 Kg Schafe Ziegen Wild Blattin

 jetzt auf amazon.de anschauen

Die konkrete Zusammensetzung zeigt Abweichungen entsprechend dem Hersteller und kann in der Beschreibung des jeweiligen Produktes nachgelesen werden. Das Kupfer in den Lecksteinen wird aus Kupferoxid gewonnen. Neben Kupfer sind weitere Inhaltsstoffe grundlegend für eine optimale Versorgung der Tiere:

 
  • Natrium
  • Calcium
  • Magnesium
  • Jod
  • Zink
  • Mangan
  • Selen

Die Menge dieser Spurenelemente ist an den unterschiedlichen Bedarf der Ziegen und anderen Tiere angepasst. Die Menge an Kupfer, die auf ein Kilogramm Leckstein enthalten ist, variiert und kann zwischen 200 und 400 Milligramm liegen. Andere Mengen sind je nach Hersteller ebenfalls möglich. Abzuwägen ist als Besitzer, welchen Bedarf die Ziegen haben, um einen Kupfermangel und zugleich jedoch eine Überdosierung an Kupfer zu vermeiden.

Sind die Lecksteine für Schafe und Ziegen einsetzbar?

Entsprechend der Größe von Schafen und Ziegen sind verschiedene Lecksteine einsetzbar. In der Regel sind die Lecksteine für beide Tiere und ebenfalls für größere Tiere verwendbar und werden als 5 oder 10 Kilogramm Steine angeboten. Hier ist im Einzelfall jedoch auf die Angaben des Herstellers zu achten.

Alternative Leckschalen einiger Hersteller enthalten Zuckerrübenmelasse und haben einen geringen Salzgehalt. Da diese Kombination bei den Ziegen gut ankommt, sind die Schalen in kürzester Zeit leer. Dieses Problem gibt es bei den Lecksteinen nicht, die einen wesentlich höheren Salzgehalt haben und dementsprechend nur bei Bedarf geleckt wird.

Produktempfehlung

Solsel Mineralleckstein Universal ohne Kupfer 10 kg für Schafe Rinder Pferde Wild

 jetzt auf amazon.de anschauen

Produktempfehlung

Crystalyx Extra Energie Leckstein/Leckschale für Schafe, Ziegen & Gatterwild, Rot, 22,5 kg

 jetzt auf amazon.de anschauen

Unterschiede in der Zusammensetzung

Einen Unterschied gibt es bei der Zusammensetzung der Lecksteine, die für Ziegen und Schafe geeignet sind. Entsprechend der Empfindlichkeit und dem geringeren Bedarf muss es sich bei den Varianten für Schafe um einen kupferfreien Leckstein handeln.

Generell ist darauf zu achten, für welche Tiere die Zusammensetzung vorgesehen ist. Normalerweise sind alle Tiere auf der Beschreibung oder Verpackung aufgelistet, die damit gefüttert werden können. Bei Zweifel sollte zu einem anderen Produkt gegriffen oder beim Hersteller entsprechende Information eingeholt werden.

Ziegen und Schafe können aus unterschiedlichen Zwecken gehalten werden. Es gibt Milchschafe, Mastschafe und Milchziegen, die einen unterschiedlichen Bedarf an Mineralien und Vitaminen aufweisen.

Oftmals sind die Unterschiede gering, dennoch bietet es sich an, dass die Zusammensetzung der Steine mit dem Bedarf abgestimmt wird. Vor allem die weitere Ernährung kann sich auf den tatsächlichen Bedarf der Ergänzungslecksteine auswirken, weshalb eine pauschale Aussage im Einzelfall nicht oder nur bedingt treffbar ist.

Salzlecksteine und Minerallecksteine: Die Unterschiede

Leckstein für Ziegen und Schafe

Die Unterschiede zwischen Mineralleckstein und Salzleckstein zeigen sich in der Zusammensetzung, die sich durch den Begriff erahnen lässt. Auf den ersten Blick ist die unterschiedliche Farbe zu erkennen.

Salzlecksteine: Die Salzlecksteine sind in der Regel weiß und können kleine dunkle Flecken aufweisen. Diese Lecksteine bestehen zum größten Teil aus Salz, was für alle Lebewesen lebensnotwendig ist.

Minerallecksteine: Die Minerallecksteine enthalten verschiedene Mineralien, die für die jeweilige Tierart von Bedeutung ist, wie zum Beispiel Calcium und Jod. Sie werden in unterschiedlichen Farben angeboten, die sich durch die Zusammensetzung ergibt.

Die Klassiker sind bräunlich oder rot. Für Ziegen und Schafe sollten die braunen Lecksteine bevorzugt werden. Minerallecksteine haben einen geringen Salzgehalt, weshalb der Salzbedarf durch diese Lecksteine für Ziegen alleine nicht gestillt werden kann.

Beide Varianten einsetzen?

Es empfiehlt sich entsprechend der unterschiedlichen Zusammensetzungen beide Varianten zu verwenden. Nur so bekommen Schafe und Ziegen eine ausreichende Versorgung mit den notwendigen Stoffen, was einer Mangelerscheinung entgegenwirkt, beziehungsweise diese von Grund auf verhindert.

Während bei Salzlecksteinen die Unterschiede zwischen den Herstellern gering sind, trifft diese Aussage nicht auf Minerallecksteine zu. Diese haben zwischen den Herstellern teilweise größere Abweichungen bezüglich der Inhaltsstoffe. Aus diesem Grund sollte ein genauer Blick auf die genauen Anteile der einzelnen Mineralien und Spurenelemente geworfen werden.

Lecksteine für Ziegen kaufen – Wo und was beachten?

Die Aufgabe für Tierbesitzer besteht darin, dass ein passender Leckstein für das Schaf und die Ziege gefunden und günstig gekauft wird. Da auf eine optimale Lagerung zu achten ist, die in einem nicht zu feuchten Raum stattfinden sollte, muss ein Blick auf die Menge geworfen werden, die vom Verbrauch und somit der Anzahl der Tiere abhängt.

  • Da die Inhaltsstoffe der beiden Lecksteinvarianten, sprich Salzleckstein und Mineralleckstein unterschiedlich sind, bietet es sich an, dass beide Varianten zur Verfügung stehen.
  • Somit können die Tiere frei, entsprechend ihrem aktuellen Bedarf oder nach Geschmack entscheiden, woran sie lecken und somit welche Nährstoffe sie aufnehmen.
  • Vor allem Einsteiger in der Branche fragen sich, wo sie die Lecksteine kaufen können.
  • Zur Auswahl stehen Fachhändler vor Ort, die sich auf Tierbedarf und Tiernahrung spezialisiert haben.
  • Eine weitere Möglichkeit sind Einkaufsgemeinschaften, die kleinere und größere Abnahmemengen unterstützen, was regionale Unterschiede aufzeigen kann.

Im Internet werden in diversen Shops oftmals größere Abnahmemengen vorausgesetzt, die sich beispielsweise auf eine Europalette beziehen. In einzelnen Fällen lohnt es sich einen höheren Einzelpreis in Kauf zu nehmen und dafür eine passende Abnahmemenge zu haben, die an die Betriebsgröße angepasst ist. Auf Amazon können auch kleinere Mengen bezogen werden.