» Vögel

» Werbung


Aufzucht

Die Aufzucht von Jungtieren ist in der Vogelzucht elementarer Bestandteil. Viele Elterntiere führen dies selbständig zu, insofern genügend Futterangebot in den Käfiganlagen vorhanden ist. Manche Tiere jedoch verstoßen ihre Jungen, die dann in Einzelfällen von den Züchtern per Hand aufgezogen werden.

Auch gibt es die grundsätzliche Handaufzucht, die bei Tieren aus dem Brutapparat notwendig ist. Viele Züchter ziehen auch Papageien von Hand auf, da diese als späteres Haustier weitaus zahmer sind. Bei allen Fällen ist jedoch immer die natürliche, elterliche Aufzucht vorzuziehen.
Zur Aufzucht von Jungtieren benötigen die Elterntiere ausreichende Ruhe, Schutz und genügend Aufzuchtsfutter, oftmals auch in animalischer Form. Vögel legen ihre Eier zudem gerne in geschlossene Nester, was ein Beringen der Jungtiere erschwert. Bei Kobelbauten ist dies wiederum vereinfacht, da sich der Züchter hier automatische Öffnungen von Haus aus einbaut.

Werden Elterntiere manchmal unverhofft gestört kann es vorkommen, dass sie ihre Jungtiere aus dem Nest schmeißen. Nur selten gelingt es dann, dass diese wieder angenommen werden. In solchen Fällen muss dann der Züchter einspringen und die Aufzucht zu Ende bringen. Wobei dies bei manch kleinen Vogelarten nicht einfach ist bzw. kaum gelingt. Ebenfalls gibt es Elterntiere, die ihre Jungen zwar ausbrüten, dann aber verhungern lassen. Eigentlich ein sicheres Zeichen, dass irgend ein Element in der Käfighaltung nicht zu ihrer Zufriedenheit gestaltet ist. Es liegt nun am Züchter, dies ausfindig zu machen und abzustellen.