Hundefutter aus Schwede it gesund für den Hund

Hundefutter aus Schweden

Das Thema Hundefutter bewegt wohl jeden Hundebesitzer. Es gleicht beinahe einer Wissenschaft, unter all den vielen Futtersorten gesundes und hochwertiges Hundefutter herauszufinden. Bei der Suche nach dem idealen Futtermittel greifen somit immer mehr Hundehalter auf schwedisches Hundefutter zurück. Doch was macht das Hundefutter aus dem Norden Europas so besonders?

Dies hängt damit zusammen, dass immer mehr Tierhalter erkennen wie wichtig eine hochwertige Zusammensetzung des Futters ist. Möglichst viel Fleisch, keine Zusatzstoffe und keine Konservierungsstoffe. Bei Hundenahrung aus dem Supermarkt wird es an diesem Punkt oftmals schwierig. Da stellen sich die Fragen, welche Erfahrungen Kunden mit nordeuropäischem Futter gemacht haben und ob sich das schwedische Hundefutter lohnt?

Hundefutter ist nicht gleich Hundefutter, das wird gerade in den letzten Jahren immer deutlicher. Um dem eigenen Haustier die bestmögliche Tiernahrung zukommen zulassen, kommt man nicht daran vorbei, sich mit der Materie genauer zu beschäftigen.

Das schwedische Futtermittelgesetz ist streng

Diese Frage ist ganz einfach zu beantwortet. Anders als in Deutschland unterliegt die Produktion von Tierfutter in Schweden dem Lebensmittelgesetz. Die schwedischen Lebensmittelgesetze sind bekannt dafür, zu den strengsten der Welt zu zählen. Das bedeutet, dass für schwedisches Hundefutter ohne Getreide nur Zutaten Verwendung finden dürfen, die für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Doch dieses Gesetz bezieht sich keinesfalls nur auf Haustiere. Das beginnt bereits bei den Schlachttieren. Diese Tiere dürfen ebenfalls nur entsprechendes Futter erhalten. Kranke Tiere, Tierabfälle oder Tiere, die mit Antibiotika oder Hormonen behandelt wurden, dürfen in Schweden nicht verarbeitet werden.

Hund mit Medikamenten

Schweden kommt ohne Massentierhaltung aus

Hierbei ist Schweden ein Vorbild, was die Haltung und Fütterung von Tieren betrifft. In Schweden ist artgerechte Haltung von Nutztieren Vorschrift. Massentierhaltung oder Käfighaltung ist hier somit nicht möglich. Das sorgt für gesunde Nutztiere, die deutlich besseres Fleisch liefern. Hersteller von schwedischem Hundefutter ohne Getreide setzen zumeist auf regionale Lieferanten, was die Qualität der Futtermittel deutlich verbessert. Entsprechend dem schwedischen Lebensmittelgesetz dürfen folgende Zutaten im Hundefutter nicht enthalten sein:

  • Kadavermehle
  • Blutmehle
  • Eingeweide
  • Antibiotika
  • Hormone
  • Genmanipuliertes Getreide
  • Synthetische Geruchs- und Geschmacksstoffe
  • Bestrahltes Gemüse
  • Duftstoffe, Lockmittel und Farbstoffe.

Damit ist schwedisches Hundefutter ohne Getreide für den Hund gut verdaulich und das Risiko für Unverträglichkeiten oder Allergien sinkt deutlich.

Schwedisches Hundefutter: Die Marken

Eine der beliebtesten Futtermarken, die nach schwedischen Gesetzen produziert, ist Bozita. Seit 1903 produziert das westschwedische Unternehmen Futter für Haustiere. Schwedisches Hundefutter ohne Getreide von Bozita ist in verschiedenen Sorten erhältlich. Hergestellt werden alle Sorten in Vårgårda. Soweit möglich verwendet das Unternehmen nur regionale Produkte für die Zubereitung. Bozita ist sowohl als Trocken- als auch als Nassfutter erhältlich. Verarbeitet wird das Fleisch von Lachs, Truthahn, Rentier, Elch, Huhn, Lamm und Rind. Alle Sorten sind weizenfrei. Ein großer Teil kommt generell ohne Getreide aus.

Magnusson und Hundköket

Bei Magnusson Tiernahrung handelt es sich um ein Familienunternehmen aus Schweden. Magnusson Hundefutter wird im Gegensatz zu vielen anderen Futtersorten nicht im Extruder hergestellt. Durch Schonendes Backen. So bleiben wertvolle Inhaltsstoffe zu großen Teilen erhalten. Das Futter bläht sich im Magen nicht auf und ist daher leichter verdaulich. Die langjährigen Erfahrungen des Unternehmens stammen aus der Zucht Dänischer Doggen und deren Fütterung.

Magnusson Meat & Biscuit ist der Topseller des Unternehmens. Es enthält hochwertige Zutaten, die aus der Region stammen. Es ist getreidefrei und enthält 44 Prozent schwedisches Rindfleisch. Zudem sind glutenfreie Hundeleckerlis der Marke erhältlich. Somit kann der Hund auch zwischendurch gesunde Ernährung erhalten. Für naturbelassenes und vollwertiges schwedisches Hundefutter ohne Getreide steht die Marke Hundköket. Das Trockenfutter enthält Fleisch und Zusätze aus der Region. Das Nassfutter enthält pures Fleisch aber keinerlei tierischen Nebenerzeugnisse. Es ist entsprechend dem Bedarf des Tieres mit Obst und Gemüse anzureichern.

Schwedisches Nassfutter der Marke Anifit

Eine beliebte Nassfuttersorte ist dabei die Marke Anifit. Die Produkte des Unternehmens werden bewusst in Schweden hergestellt. Somit entstehen Hundefuttersorten nach strengsten Vorschriften und höchster Qualität. Anifit enthält einen Frischfleischanteil von 90 bis 99 Prozent und ist in sechs verschiedenen Sorten erhältlich.

Die Sorten sind mit Gemüse angereichert und sind leicht verdaulich. Durch die Zubereitung entsprechend der schwedischen Vorschriften enstehen Gerichte, die das Risiko für Allergien und Unverträglichkeiten senkt. Zudem bietet Anifit Hundefutter mit der Marke RyDog noch fünf zusätzliche Sorten an, die jeweils nur eine Sorte Fleisch enthält. Diese Zusammensetzung ist besonders für Hunde geeignet, die bereits an einer Allergie leiden und kann auch für eine Ausschlussdiät Verwendung finden.

Da die Produzierung von Hundefutter bei den Nutztieren beginnt, ist es eine gute Sache, dass hier strenge Vorschriften gelten. Käfighaltung und Massentierhaltung sind verboten. Außerdem wird oft darauf geachtet, dass regionale Lieferanten bevorzugt werden. Auf diese Weise leben die Tiere besser und gesünder, was auch zu einem hochwertigeren Tierfutter führt. Dies gilt nicht nur bei getreidefreiem schwedischem Hundefutter. Verzichtet wird in Skandinavien auf die folgenden Inhaltsstoffe bei Hundenahrung:

  • Es dürfen keine Blutmehle oder Kadavermehle verwendet werden.
  • Medikamente wie Antibiotika und auch Hormone dürfen nicht zugesetzt werden.
  • Kein genmanipuliertes Getreide.
  • Künstliche Geschmacksstoffe und Aromen werden nicht eingesetzt.
  • Auch Farbstoffe, Lockstoffe und Eingeweide sind nicht für die Hundenahrung zugelassen.

Es wird gewährleistet, dass viel gutes Fleisch drinsteckt und eine bestmögliche Qualität sichergestellt ist. Dies sorgt letztendlich auch dafür, dass das Futter nicht nur besser verträglich ist, sondern auch, dass Allergien vermieden werden, wodurch das Risiko für den Hund sinkt, zu erkranken. Dementsprechend steht fest, dass alle guten Marken aus Schweden und anderen skandinavischen Ländern, Hundefutter in Lebensmittelqualität verwenden. Den Firmen drohen hohe Strafen, wenn die Regelungen nicht eingehalten werden.

Tipp: Alle Neukunden erhalten aktuell bei der Bestellung des hochwertigen Anifit Hundefutters einen 10 % Rabatt:

Einfach den Code 50130100 auf dieser Seite eingeben

Schwedisches Hundefutter

Bereits im Jahre 1986 wurde in Schweden im Gegensatz zu Deutschland die Verwendung von Antibiotika in Tierfutter verboten. Dieser Punkt ist hier nachzulesen: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/antibiotika-in-der-lebensmittelkette

Weitere strenge Schutzmaßnahmen kamen in den Folgejahren hinzu, woraufhin einige schwedische Hundefuttermarken in Erscheinung traten, die all diese Richtlinien von Anfang an beachten mussten. Selbst die Schnabelkürzung von Hühnern ist in dem skandinavischen Land verboten. Bereits seit einigen Jahren hat sich die Marke Anifit für Hundefutter und Katzenfutter auf dem Markt etabliert.

Daneben ist vielen Hundebesitzern in Deutschland auch die Marke Bozita ein Begriff. Anifit gehört zu den Herstellern mit den höchsten Qualitätsstandards, die zum Teil über die gesetzlichen Regelungen hinaus reichen. Dies heißt selbstverständlich nicht, dass alle deutschen Futtermarken schlecht sind, denn auch hier gibt es Hersteller, die auf Qualität hohen Wert legen. Allerdings hat sich gezeigt, dass die wenigsten an schwedische Hersteller wie Anifit rankommen. Es handelt sich beim Hundefutter dieser Marke um ein Alleinfuttermittel mit 90-99% Fleischanteil.

Auf Soja, Getreide, Zucker und Tiermehle wird verzichtet. Auch sind Tierversuche keine Option, sodass Hundebesitzer besten Gewissens zu Anifit greifen können. Pflanzenabfälle kommen ebenfalls nicht zum Einsatz und alle Futtersorten sind laut Anifit MKS-frei und BSE getestet. Die Rückseite der Dose zeigt offen alle enthaltenen Stoffe deklariert.

  • Hier das Anifit Hundefutter mit 10% Rabatt (Code 50130100) kaufen: Zum Shop

Skandinavische Produzenten von Tiernahrung

Tiernahrung aus Dänemark und Schweden ist wie bereits erwähnt auch bei den Deutschen hoch im Kurs. Ein Grund dafür ist, dass das Futtermittelgesetz in Schweden im Vergleich zu anderen Ländern sehr streng ist. Im Gegensatz zu deutschem Recht, muss dort bei der Produktion die Einhaltung des Lebensmittelgesetzes erfolgen.

Dementsprechend wird gerade bei getreidefreiem, schwedischem Hundefutter auf hohe Qualität geachtet. So dürfen nur Inhaltsstoffe zum Einsatz kommen, die ohne Probleme auch von Menschen verzehrt werden können.

Leider ist es in Deutschland so, dass noch heute Tierversuche durchgeführt werden, ohne dass der Verbraucher sich darüber im Klaren ist. Das deutsche Tierschutzgesetz sieht es nicht vor, Tierversuche komplett zu unterbinden.

Im deutschen Futtermittelgesetz steht zudem, dass auch Häute, Hufe, Wolle, Klauen, Blut, Hörner, Schlachtabfälle und Federn sowie Tiermehle und Schweineborsten verarbeitet werden dürfen. Außerdem werden häufig Konservierungsstoffe verwendet, die zusammen mit Zucker im Hundefutter landen.

In Schweden hingegen dürfen selbst die Schlachttiere nur Futter erhalten, das strengen Normen entspricht. Verzichtet werden muss so nicht nur auf Tierabfälle, sondern auch auf Hormone und Antibiotika. Dementsprechend wird noch bevor es zur Schlachtung kommt darauf geachtet, dass ein hochwertiges Hundefutter entsteht und die Tiere artgerecht behandelt werden. So wird des Weiteren auf Massentierhaltung verzichtet.

Letzte Aktualisierung am 28.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hochwertige Hundefutter Marken aus Schweden

Internetseite für schwedisches Hundefutter

Da die Produzierung von Hundefutter bei den Nutztieren beginnt, ist es eine gute Sache, dass hier strenge Vorschriften gelten. Käfighaltung und Massentierhaltung sind verboten. Außerdem wird oft darauf geachtet, dass regionale Lieferanten bevorzugt werden. Auf diese Weise leben die Tiere besser und gesünder, was auch zu einem hochwertigeren Tierfutter führt. Dies gilt nicht nur bei getreidefreiem schwedischem Hundefutter. Verzichtet wird in Skandinavien auf die folgenden Inhaltsstoffe bei Hundenahrung:

  • Es dürfen keine Blutmehle oder Kadavermehle verwendet werden.
  • Medikamente wie Antibiotika und auch Hormone dürfen nicht zugesetzt werden.
  • Kein genmanipuliertes Getreide.
  • Künstliche Geschmacksstoffe und Aromen werden nicht eingesetzt.
  • Auch Farbstoffe, Lockstoffe und Eingeweide sind nicht für die Hundenahrung zugelassen.

Es wird gewährleistet, dass viel gutes Fleisch drinsteckt und eine bestmögliche Qualität sichergestellt ist. Dies sorgt letztendlich auch dafür, dass das Futter nicht nur besser verträglich ist, sondern auch, dass Allergien vermieden werden, wodurch das Risiko für den Hund sinkt, zu erkranken. Dementsprechend steht fest, dass alle guten Marken aus Schweden und anderen skandinavischen Ländern, Hundefutter in Lebensmittelqualität verwenden. Den Firmen drohen hohe Strafen, wenn die Regelungen nicht eingehalten werden.

Tipp: Alle Neukunden erhalten aktuell bei der Bestellung des hochwertigen Anifit Hundefutters einen 10 % Rabatt:

Einfach den Code 50130100 auf dieser Seite eingeben

Schwedisches Hundefutter von Anifit

Bereits im Jahre 1986 wurde in Schweden im Gegensatz zu Deutschland die Verwendung von Antibiotika in Tierfutter verboten. Dieser Punkt ist hier nachzulesen: https://www.gesundheitsindustrie-bw.de/fachbeitrag/pm/antibiotika-in-der-lebensmittelkette

Weitere strenge Schutzmaßnahmen kamen in den Folgejahren hinzu, woraufhin einige schwedische Hundefuttermarken in Erscheinung traten, die all diese Richtlinien von Anfang an beachten mussten. Selbst die Schnabelkürzung von Hühnern ist in dem skandinavischen Land verboten. Bereits seit einigen Jahren hat sich die Marke Anifit für Hundefutter und Katzenfutter auf dem Markt etabliert.

Daneben ist vielen Hundebesitzern in Deutschland auch die Marke Bozita ein Begriff. Anifit gehört zu den Herstellern mit den höchsten Qualitätsstandards, die zum Teil über die gesetzlichen Regelungen hinaus reichen. Dies heißt selbstverständlich nicht, dass alle deutschen Futtermarken schlecht sind, denn auch hier gibt es Hersteller, die auf Qualität hohen Wert legen. Allerdings hat sich gezeigt, dass die wenigsten an schwedische Hersteller wie Anifit rankommen. Es handelt sich beim Hundefutter dieser Marke um ein Alleinfuttermittel mit 90-99% Fleischanteil.

Auf Soja, Getreide, Zucker und Tiermehle wird verzichtet. Auch sind Tierversuche keine Option, sodass Hundebesitzer besten Gewissens zu Anifit greifen können. Pflanzenabfälle kommen ebenfalls nicht zum Einsatz und alle Futtersorten sind laut Anifit MKS-frei und BSE getestet. Die Rückseite der Dose zeigt offen alle enthaltenen Stoffe deklariert.

  • Hier das Anifit Hundefutter mit 10% Rabatt (Code 50130100) kaufen: Zum Shop

Getreidefreie Tiernahrung von Hundköket

Auch Hundköket ist eine schwedische Premiummarke, die sich sehen lassen kann. Hierbei wird ebenfalls nur pures Fleisch verwendet und auf geschredderte Federn, Haut, Krallen oder Knochen verzichtet. Im Test hat sich gezeigt, dass das Futter nicht nur gut ankommt, sondern auch der Hersteller seine Versprechen einhält. Preislich ist es allerdings recht weit oben im Premium Sortiment angesiedelt.

Letzte Aktualisierung am 28.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hundköket im Test – Wie gut ist das Futter wirklich?

Hundköket bietet Hundefutter ohne Getreide an. Auch das Trockenfutter wird aus viel regionalem Fleisch hergestellt. Im Nassfutter wurde darauf geachtet, dass Wasser in Trinkwasserqualität zum Einsatz kommt und auf tierische Nebenerzeugnisse verzichtet wurde.

Im Hundköket Test diverser Fachmagazine hat sich gezeigt, dass ein Großteil der Nutzer nicht nur sehr zufrieden war, sondern auch eine Kaufempfehlung geben würde. Lediglich der hohe Preis hat viele abgeschreckt. Zudem ist in dem Trockenfutter teilweise Reis enthalten, was nicht von jedem Hund gut vertragen wird.

AXESS Hundefutter aus Schweden kaufen

Auch bei AXESS Hundefutter handelt es sich um eine schwedische Marke im oberen Preissegment, die nur in ausgewählten online Shops gekauft werden kann. Wer die Marke AXESS kaufen möchte, wird deshalb auch in deutschen Tierhandlungen nicht fündig werden. Gleiches gilt für die anderen, hier genannten Marken. Es handelt sich um allergiefreies Nassfutter für Hunde mit hohem Fleischanteil.

Letzte Aktualisierung am 28.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Trockenfutter aus Skandinavien vs. Trockennahrung aus Deutschland

Gerade Trockenfutter enthält in Deutschland oftmals viel Getreide und Tiermehl. Von einem hohen Fleischanteil kann hier nicht die Rede sein. Außerdem enthält es häufig Zucker, Gluten und andere Stoffe, die wenig verträglich sind.

  1. Wer an dieser Stelle zu einem guten Ersatz greifen möchte, der kann auf hypoallergenes Trockenfutter mit hohem Fleischanteil zurückgreifen.
  2. Allerdings gibt es hier in Deutschland auch nur wenige Hersteller.
  3. Hundetrockenfutter aus Skandinavien, also Ländern wie Norwegen, Schweden und Dänemark hingegen überzeugt durch all die bisher erwähnten Vorteile und kann in ausgewählten online Shops bestellt werden.
  4. Der Shop von Anifit stellt sogar einen online Chat mit individueller Beratung bereit.

Ebenfalls gibt es die Möglichkeit ein kostengünstiges Schnupperpaket zu erhalten, welches je nach Wunsch zusätzlich Anifit Nahrungsergänzungsmittel für Hunde oder Katzen enthält.

Scroll to Top