» Vögel

» Werbung


Käfighaltung

Käfighaltung bedeutet für die Vögel ein Leben in Gefangenschaft. Deshalb sollte unbedingt seitens des Vogelhalters beachtet werden, dass der Käfig eine artgerechte Behausung für das Tier darstellt und es sich innerhalb dieses Bereichs wirklich wohlfühlen kann.
Ebenfalls sollte man dem Tier genügend Freiraum für Flugaktivitäten ermöglichen, sofern die Vögel keinen sonstigen Freiflug erhalten können. Gleichzeitig ist aber auch eine Rückzugsmöglichkeit notwendig, falls der Vogel eine Ruhephase benötigt. Besonders scheue Vogelarten müssen innerhalb ihres Reviers sogar ein Versteck besitzen. Dies kann mit Naturmaterialien wie dichtem Buschwerk leicht gewährleistet werden.

Bei der Käfighaltung unterscheidet man grundsätzlich nach verschiedenen Käfigtypen, Volieren und Stallungen. Die Behausungen sollten generell in der Größe und in der Ausstattung nach Arten spezifisch ausgewählt werden. Einige Bundesländer haben dazu inzwischen entsprechende Gehegeverordnungen erlassen. Ein wichtiges Kriterium stellt das verwendete Material dar. Letztendlich sind die Anforderungen an einen Käfig auch an den Standort gestellt. Ein Außenkäfig muss naturgemäß anders konzipiert werden, als ein Innenraumkäfig.

Zahlreiche Käfigtypen sind im Zoohandel oder per Internet erhältlich. Glücklicherweise gibt es ein großes Käfigangebot für jeden Geldbeutel. Es gilt jedoch genau zu prüfen, ob die jeweiligen Käfigen den Ansprüchen der Tiere sowie der Besitzer genügen. Ansonsten sollte in Erwägung gezogen werden, dass ein entsprechender Käfig in Eigenanfertigung hergestellt oder aber eine Firma mit Fachkenntnissen mit einer Spezialanfertigung beauftragt wird.

Vielfach entscheidet man sich für die Materialien Metall und Kunststoff. Sie sind leicht zu säubern und relativ lange haltbar. Holzkäfigen sehen zwar häufig gut aus, aber für die Tiere ist das Material nur bedingt geeignet: Papageien beispielsweise könnten das Holz leicht zernagen und bei Weichfressern quillt Holz allzu schnell auf bzw. verformt sich. Bei einigen Käfigen werden die Materialien geschickt gemixt, was oft zu wunderschön anzusehenden Käfigbauten führt.

Einige Museen oder auch Vogelausstellungen lassen ihre Besucher antike Vogelkäfige bewundern. Früher wurde bei Vogelkäfigen ein besonderer Wert auf filigrane Ausführungen gelegt. Die prachtvollen Vogelkäfige aus Asien sind auch heute noch ebenso berühmt wie handgefertigte Schnitzwerke aus europäischen Ländern. Teilweise nur ganz kleine Käfige waren beim einfachen Volk üblich. Der Vogel wurde dabei auf äußerst beengtem Raum gehalten, was heute als Tierquälerei gelten würde.