perser-bild

Perser

Perser – Gelassen und verschmust

Perser zählen zu den ältesten Katzenrassen überhaupt. Ihr langes Fell, der kräftige Körperbau und die kurze Schnauze sind ihre Markenzeichen. Vom Wesen her gelten Perserkatzen als ruhig und weniger bewegungsfreudig. Sie mögen Routine und reagieren auf neue Dinge und Menschen mit Skepsis. Wer eine Perserkatze bei sich aufnimmt, sollte sich unbedingt über die Ansprüche und potenziellen Probleme der Rasse informieren.

Denn durch die verkürzte Schnauze brauchen Perser weiches, feines Futter und neigen zu Erkrankungen der Augen und Atemwege. Außerdem nimmt das lange Fell viel Pflege in Anspruch.

Scroll to Top