Ohrenreiniger für Katzen

katze-ohren

Katzen haben empfindliche Ohren, die nicht nur gepflegt, sondern auch regelmäßig gereinigt werden sollten. Da der Gehörgang bei Katzen anders geformt ist als beim Menschen, dürfen keine harten Gegenstände oder Wattestäbchen verwendet werden. Mit einem milden Ohrreiniger lassen sich Katzenohren schonend reinigen und einem Milbenbefall wird vorgebeugt.

Katzenohren reinigen

Katzen haben ein sehr feines Gehör und sind in der Lage, ihre Ohren zu drehen. Eine regelmäßige Katzenpflege ist deshalb wichtig. Die Ohren produzieren in geringen Mengen Ohrenschmalz und reinigen sich den äußeren Gehörgang selbstständig beim Putzen.

Oft bilden sich aber Verschmutzungen im Katzenohr, die dann zu Entzündungen führen können. Zu erkennen sind die Veränderungen unter anderem dadurch:

  • die Katze hört nicht mehr gut
  • das Tier reagiert nicht auf Geräusche
  • es zeigen sich dunkelbraune bis schwarze Verschmutzungen im Ohr
  • die Katze verspürt einen Juckreiz an den Ohren
  • das Tier reibt sich mit den Ohren an der Couch oder streicht mit dem Kopf über den Teppich

 

Ohrenreiniger für Katzen: Anwendung und Tipps

Der Handel bietet Ohrenpflegemittel an, die sich auch zum Reinigen eignen. Sie bestehen aus einer milden und flüssigen Lösung, die neben der reinigenden Wirkung auch eine antimykotische, antibakterielle und adstringierende Wirkung haben.

So werden die Ohren von Verschmutzungen befreit, der Gehörgang wird wieder frei und gleichzeitig können Viren, Bakterien und Pilze abgetötet werden. Der Katzen Ohrenreiniger sollte möglichst frei von Alkohol sein und dürfen keine scharfen Stoffe beinhalten.

Die meisten Reiniger wirken leicht austrocknend, wodurch der Gehörgang nicht nass bleibt und die Katze schon bald wieder ein angenehmes Gefühl bekommt.

Reinigungsmittel am Ohr richtig anwenden

Damit der Ohrreiniger richtig wirken kann, muss er richtig angewendet werden:

  1. Mit einem weichen Tuch wird der äußere Gehörgang, also die Innenseite des Ohres, leicht abgewischt.
  2. Hilfreich ist eine zweite Person, die den Kopf der Katze festhält und ihn leicht zur Seite neigt. Dann werden drei bis vier Tropfen des Reinigers in den Gehörgang geträufelt.
  3. Mit zwei Fingern wird das Mittel nun mit einer leicht pumpenden Bewegung von unten nach oben in den Gehörgang einmassiert.
  4. Danach darf sich die Katze wieder bewegen und den Kopf schütteln. Das Mittel hat die Verschmutzung tief im Gehörgang gelöst, sodass dieser durch das Schütteln entfernt wird.

Bei Bedarf kann die Behandlung am folgenden Tag wiederholt werden. Falls die Katze bereits einen gesundheitlichen Schaden am Ohr hat, oder eventuell das Trommelfell nicht mehr intakt ist, sollte vor einer Behandlung der Tierarzt um Rat gefragt werden.

Milben mit Ohrenreiniger entfernen

Ohrmilben sind winzig kleine Parasiten, die sich im Ohr der Katze ansiedeln. Bei einem geringen Befall sind diese kaum zu erkennen.

Produktempfehlung

AniForte Ohrmilbenöl für Hunde, Katzen, Nagetiere, Haustiere 20ml - Sanfte Pflege bei Ohrmilben, Ohrentropfen Milben, Hefepilz, Juckreiz im Ohr, Ausfluss

 jetzt auf amazon.de anschauen

Die meisten Katzenbesitzer merken einen Befall erst dann, wenn sich die Katze oft am Ohr kratzt und sich eine dunkelbraune Masse dort angesammelt hat. In diesem Fall hat der Tierarzt ein spezielles Mittel, dass in flüssiger Form ebenfalls in das Ohr einmassiert werden muss.

Das Mittel tötet die Milben schnell und zuverlässig ab, entfernt diese aber nicht. Daher müssen Katzenohren nach einem Milbenbefall unbedingt mit einem milden Reiniger gesäubert werden. Dieser wird wie beschreiben angewendet. Werden Katzenohren regelmäßig gereinigt, kann einem Befall mit Milben vorgebeugt werden.

ohrenreiniger-fuer-katze

Katzen Ohrenreiniger selber machen

Werden die Ohren der Katze regelmäßig gereinigt, und liegt kein Milbenbefall vor, kann ein einfacher Ohrenreiniger selber gemacht werden. Dazu eignen sich verschiedene Mittel, die in der Regel in jedem Haushalt vorhanden sind oder sich schnell kaufen lassen.

Kamillentee: Gut eignet sich Kamillentee, der nicht nur schonend reinigt, sondern auch gegen Infektionen wirkt und die Wundheilung fördert. Der Tee muss ebenso wie die im Handel erhältlichen Ohrenreiniger angewendet und einmassiert werden.

Wichtig ist die Reinigung an beiden Ohren und das regelmäßige Wiederholen, damit der Gehörgang stets sauber bleibt.

Mandelöl: Mandelöl ist nicht nur gut für die Haut, sondern pflegt auch Katzenohren und kann im Anfangsstadium sogar gegen Ohrmilben helfen. Mandelöl gehört zu den trockenen Ölen, was bei der Reinigung von Katzenohren hilfreich ist.

Es werden ein bis zwei Tropfen Mandelöl in den Gehörgang gegeben und mit zwei Fingern vorsichtig einmassiert. Anschließend wird die Ohrmuschel dünn mit dem Öl bestrichen. Das Öl erstickt die Milben, sodass die Ohren anschließend wieder normal gereinigt werden können.

Tipps für die Ohrenpflege bei Katzen

Katzen haben ihren eigenen Willen und lassen sich bei der Ohrenpflege nicht so leicht lenken, wie ein Hund. Daher ist es wichtig, die Behandlung so stressfrei wie möglich zu gestalten, und einen geeigneten Zeitpunkt dafür abzuwarten.

Wenn die Katze gerade wach geworden ist und durch die Wohnung tobt, ist der Zeitpunkt schlecht. Hat die Katze aber schon ausgiebig gespielt und hat den Magen voll, wartet man am besten, bis sich das Tier für ein Nickerchen hinlegt.

Hilfreich ist es, wenn man die benötigten Utensilien schon griffbereit auf dem Tisch stehen hat. Eine zweite Person, die die Katze festhält, sie streichelt und beruhigt, ist ebenfalls hilfreich, da eine Einzelperson nicht alle nötigen Handgriffe alleine durchführen kann.

Produktempfehlung

Naissance natürliches Mandelöl süß (Nr. 215) 1 Liter - Vegan, gentechnikfrei - Ideal zur Haar- und Körperpflege, für Aromatherapie und als Basisöl für Massageöle

 jetzt auf amazon.de anschauen

Katze angewöhnen

Viele Katzen sind sehr neugierig und möchten erst einmal wissen, was alles auf dem Tisch steht. Den Stubentiger an den einzelnen Basics schnuppern zu lassen, kann also nichts schaden. Zudem sollte ein Plätzchen zum Reinigen gefunden werden, das der Katze vertraut ist und an dem sich das Tier richtig entspannen kann.

Zudem ist es wichtig, den Ohrenreiniger zuerst auf Zimmertemperatur zu bringen, bevor er der Katze ins Ohr geträufelt wird. Ist das Mittel zu kalt, kann es der Katze weh tun und das Tier wird sich nicht nur erschrecken, sondern auch wehren.

Es kann also nützlich sein, bei der Behandlung die nötige Vorsicht walten zu lassen oder die Hände mit Handschuhen zu schützen, falls sich die Katze gegen die Behandlung wehrt und kratzt.