Capybara im Wasser als Haustier

Capybara als Haustier halten

Capybaras oder auch Wasserschweine erfreuen sich großer Beliebtheit unter Kennern. Hierbei handelt es sich um Säugetiere, die der gleichen Familie wie Meerschweinchen angehören. Meerschweinchen sind jedoch deutlich kleiner als Capybaras. Diese bringen in der Regel im ausgewachsenen Zustand bis zu 75 Kilo auf die Waage.
Der natürliche Lebensraum der überdimensionalen Meerschweine befindet sich in den feuchten Regionen Südamerikas. Die plumpen Tiere verfügen über Schwimmhäute zwischen ihren Zehen und sind somit perfekt ausgestattet für die Bewegung an Land und auch unter Wasser.

Wieso sind Capybaras so beliebt?

Wer sich viel in den sozialen Medien aufhält, der hat die friedfertigen Wasserschweine mit Sicherheit schon mindestens einmal gesehen. Das hat eine Vielzahl von verschiedenen Gründen.

  • Aussehen: Capybaras sehen praktisch aus wie XXL Meerschweine. Das klingt zunächst etwas seltsam, allerdings ist dies einer der Hauptgründe für die steigende Beliebtheit von Capybaras.
  • Friedfertig: Im Internet findet man schnell hunderte von Bildern und Videos, in denen Capybaras zu sehen sind, die sich mit praktisch jedem Tier verstehen. Die Wasserschweine selbst sind in der Regel recht friedlich, daher ist es kein Wunder, dass es Aufnehmen gibt, in welchen diese entspannt mit einem Krokodil am Wasserrand sitzen.
  • Verträglichkeit mit anderen Haustieren: Da die Wasserschweine so friedlich sind ist es kein Problem mit ihnen noch weitere Haustiere zu halten. Egal ob Hunde, Katzen, Enten oder noch ausgefallenere Haustiere – Fast jedes Tier kann mit einem Capybara zusammenleben.

Diese drei Punkte sind an sich nichts Besonderes. Bedenkt man nun allerdings, dass all diese Punkte sehr einfach und dennoch unterhaltsam in Videos oder Bildern dargestellt werden können, so war es nur eine Frage der Zeit, dass Capybaras das Internet und die sozialen Medien erobern.

Wie hält man Capybaras als Haustier?

Häufig wird gefragt, wo man ein Wasserschwein kaufen kann, allerdings ist das nicht der schwierige Teil dieses Unterfangens. Tatsächlich ist es deutlich schwieriger die Anforderungen zu erfüllen, um überhaupt ein Capybara halten zu dürfen. Sind diese Punkte nicht erfüllt, so ist das Halten der friedlichen Tiere nicht erlaubt.
Zunächst muss man wissen, dass das Halten von einem einzelnen Capybara nicht erlaubt ist. Die Tiere benötigen immer mindestens einen Artgenossen, ansonsten leiden sie schnell unter der Einsamkeit und ihr Leben wird sehr schnell stark verkürzt. Außerdem benötigen die beiden ausreichenden Platz im Wasser und an Land. Sollte einer der Faktoren nicht gegeben sein, so werden die Tiere krank und träge.
Zudem müssen die Tiere bei Temperaturen von weniger als 15 Grad im Haus gehalten werden. Mit ihrer Herkunft in Südamerika sind sie keine niedrigen Temperaturen gewöhnt und sollten diesen nicht ausgesetzt werden. Die Fütterung stellt keine großen Probleme dar. Hier muss nur auf ausreichende vegetarische Kost geachtet werden und der Vitamin-C-Haushalt sollte immer gedeckt werden.

Wo kann man ein Wasserschwein kaufen?

Capybaras auf einer WieseSollten alle Anforderungen an die Haltung von Capybaras erfüllt sein, so kann man die friedfertigen Säugetiere als Haustier halten. Nun bleibt nur noch zu klären, wo es die exotischen Haustiere zu kaufen gibt. In Duisburg gibt es ein Zoogeschäft namens Zoo Zajac. Hier gibt es eine Vielzahl von verschiedenen exotischen Tieren.
Definitiv ist es aber auch empfehlenswert nach einer Capybarazucht zu suchen. Diese muss nicht zwingend in Deutschland sein. Zwar wäre es praktisch, wenn das Tier nur über kurze Strecken transportiert werden muss, aber sollte man eine gute Zucht im nahen Ausland finden, so kann auch hier ein Capybara erworben werden.
Auch hier darf nicht vergessen werden, dass Capybaras immer nur zu zweit gehalten werden dürfen. Daher sollte bei der Anschaffung immer direkt nach dem Preis für zwei Wasserschweine gefragt werden. Sollte der Preis für zwei Wasserschweine zu hoch sein, so ist vom Kauf der Tiere abzuraten, da der Tierpreis in der Regel noch der mit Abstand günstigste Teil der gesamten Anschaffung ist.

Braucht man eine Erlaubnis für die Wasserschweinhaltung?

Neben einem Preis von mehreren Tausend Euro für ein Wasserschwein und einem großen Gehege, gibt es noch eine weitere Hürde, die es für die Anschaffung eines Capybaras zu überwinden gilt. Denn tatsächlich benötigt man für die Haltung von Wasserschweinen eine behördliche Erlaubnis.
Um eine solche Erlaubnis zu erlangen ist es nicht nur nötig die Tiere Artgerecht behandeln zu können, sondern man muss auch nachweisen können, dass man über die nötige Fachkenntnis verfügt. Dementsprechend ist eine Belehrung nicht nur hilfreich, sondern sogar notwendig.

Umgang und Pflege

Capybaras lieben Zuneigung. Diese sollten sie täglich spüren. Auch Auslauf und Futter ist selbstverständlich notwendig. Das kurze Fell der Wasserschweine sollte in gewissen abständen gepflegt werden. Zudem ist es wichtig, dass die exotischen Zeitgenossen unterschiedliches Futter bekommen.
Nicht jeden Tag sollte ein Salat gegeben werden. Auch Früchte und Gemüse werden von Capybaras geliebt. Durch ihre Größe ist es durchaus sogar möglich den Tieren eine Wassermelone zu geben. Generell ist es empfehlenswert eine große Auswahl von Obst und Gemüse zu kaufen. Diese sind gesund und das Tier erfreut sich täglich über das abwechslungsreiche Mahl.

Pflegeleichte Alternativen

Es ist nicht selten, dass Privatpersonen recherchieren, um herauszufinden wie sie ein Capybara halten können. Bei diesen Nachforschungen ist es allerdings nicht selten, dass man feststellt, dass die Haltung von Wasserschweinen mit zu hohen Kosten verbunden ist oder die Pflege schlicht zu aufwendig ist.
Daher ist es wichtig zu wissen, welche Alternativen man halten kann, ohne ein riesiges Grundstück oder Unmengen von Geld zu benötigen. Hierbei muss man natürlich klären, welche Gründe man für die Anschaffung eines Wasserschweins hatte.
Sucht man ruhige und friedfertige Haustiere, so bieten sich ruhige Hunderassen aus einer guten Zucht an. Auch Katzen können hier sehr gut geeignet sein. Wer viel Zeit hat, der kann sich auch einen Igel oder Kaninchen zulegen. Diese können mit der richtigen Pflege und viel Zuneigung eine sehr starke Bindung zu ihren Besitzern aufbauen. Das Verhalten der Tiere ähnelt dann sehr stark dem von Capybaras.

Scroll to Top