Faultier als Haustier halten ist moeglich

Faultier als Haustier halten

Wirklich jeder kennt ein Tier, mit dem er sich identifizieren kann. Das Faultier wird bei der Frage nach diesem seelenverwandten Tier überraschend häufig genannt. Klar ist, jeder trägt mindestens manchmal ein Faultier in sich. Gerade deswegen ist es für einige naheliegend über die Anschaffung eines Faultiers als Haustier nachzudenken.
Dieses Vorhaben ist nicht einfach und mit einigen Hürden und nennenswerten Kosten verbunden. Wer also ein Faultier kaufen möchte, der sollte sich umfassend informieren und keine Kosten scheuen. Sollte dies unmöglich sein, so ist von der Haltung eines Faultiers als Haustier in jedem Fall abzuraten.

Wo kann man ein Faultier kaufen?

Der Kauf des Faultiers stellt generell noch den geringsten Aufwand dar. In Duisburg gibt es einen Zoohandel, welcher exotische Haustiere verkauft. Hier zum Beispiel kann man problemlos ein Faultier erwerben. Unter Kennern ist der Shop in Duisburg allerdings eher unbeliebt, aufgrund vieler verschiedener Bedingungen.
Allerdings bestätigt das Dasein eines solchen Zoohandels durchaus, dass die Anschaffung des Faultiers kein Problem darstellt. Neben dem Shop für Zoobedarf und exotische Tiere in Duisburg gibt es auch Zuchtstationen weltweit, die den Kauf eines Faultiers als Haustier möglich machen.
Vor einer solch ausgefallenen Anschaffung sollte man jedoch immer beachten, dass ein Faultier in der Regel mehrere tausend Euro kosten wird. Zudem handelt es sich hierbei noch lange nicht um alle anfallenden Kosten, denn ein Faultier benötigt ein Gehege mit ausreichendem Platz. Auch ein Tierarzt muss finanziert werden und da nicht jeder Tierarzt bereit ist Faultiere zu behandeln kann auch diese Behandlung sehr kostspielig werden.

Ist eine Haltung als Haustier möglich?

Faultiere leben normalerweise im Regenwald. Dort herrscht ein warmes und feuchtes Klima. Im Sommer ist es also legitim den Regenwaldbewohner auch draußen zu halten. Gerade im Winter ist das jedoch nicht möglich. In diesem Fall ist es zu empfehlen einen warmen Wintergarten einzurichten. In diesem Wintergarten sollte das Faultier Bäume haben, auf welchen es sich ausruhen kann.
In der Außenhaltung ist es ebenfalls sehr wichtig, dass das Faultier Bäume zur Verfügung hat. Diese stellen nicht nur einen guten Rastplatz für die langsamen Säugetiere dar, sondern sie bieten auch Nahrung, da sich Faultiere primär von Blättern ernähren.
Zudem ist es wichtig, dass in der Nähe der Bäume auch Obst zu finden ist. Dieses dient für die Faultiere als Nahrung, sondern auch als primäre Quelle für Flüssigkeit. Zudem sollten sich alle für das Faultier notwendigen Gegenstände immer in der Nähe des Baums befinden, welcher gerade von dem ruhigen Artgenossen besetzt wird.

Beziehung zum Faultier aufbauen

Faultiere als Haustiere sollten einen eigenen Baum habenFaultiere sind langsam, ruhig und durchaus auch zutraulich. Entsprechend ist es möglich die Tiere auf den Arm zu nehmen. Hierbei sollte man jedoch auf die langen Krallen der Tiere achten. Diese nutzen sie, um sich an Bäumen festzuhalten und hierdurch kann es vorkommen, dass man beim Halten auf dem Arm verletzt wird.
Ebenfalls wichtig zu wissen ist, dass Faultiere Einzelgänger sind. Bei vielen Säugetieren ist das Halten von nur einem Tier verboten, da dieses sich sonst schnell einsam fühlen kann und Depressionen entwickeln könnte. Bei den faulen Waldbewohnern ist das nicht der Fall. Sie verbringen einen großen Teil ihres Lebens alleine und fühlen sich damit auch sehr wohl.
Dadurch, dass die langsamen Baumbewohner als Einzelgänger durch ihr Leben gehen sollte man also nicht erwarten, dass man eine enge Beziehung zu ihnen aufbauen kann. Dafür bleibt vor allem auch nicht viel Zeit. Sie schlafen 20 Stunden am Tag und selbst im wachen Zustand vermeiden sie jede Art von Bewegung, die nicht der Nahrungsaufnahme, Fortpflanzung oder Ausscheidung dient.

Hibiskus Blumen und Faultiere

Wer ein Faultier als Haustier hält, der möchte seinem Haustier selbstverständlich auch mal so etwas wie ein Leckerli geben. Jedoch fressen Faultiere primär Blätter, Algen und Obst. Somit ist es nicht einfach einen Snack zu finden, über den sie das Faultier auch wirklich freuen wird.
Einige Züchter behaupten jedoch, dass Hibiskus Blüten für Faultiere das sind, was Schokolade für uns Menschen ist. Diese Annahme ist noch nicht so genau erforscht und sollte definitiv hinterfragt werden.

Welches Faultier sollte man als Haustier halten?

Es gibt verschiedene Arten von Faultieren. Meist wird hier unterschieden zwischen Dreifinger-Faultieren und Zweifinger-Faultieren. Theoretisch sind beide Faultierarten als Haustiere geeignet. Welche Rasse man selbst bevorzugt ist abhängig von einigen Faktoren, die man, angepasst an die individuelle Situation, mit sich selbst klären sollte.
Gerade der Preis spielt hier eine wichtige Rolle. Manche Faultiere sind günstiger als andere. Hier einen pauschalen Preis zu nennen ist allerdings nicht möglich. Man sollte nach dem Kauf des Faultiers allerdings immer noch genug Geld für folgende Dinge zur Verfügung haben:

  • Großes Gehege
  • Ausreichende Nahrung
  • Heizung für die Temperaturanpassung im Innengehege

Für die Haltung des Faultiers als Haustier im Haus sollten ebenfalls einige Dinge beachtet werden. Zweifinger-Faultiere zum Beispiel verrichten ihr Geschäft immer vom Baum aus. Mit derartigen Angewohnheiten sollte je nach Rasse des Tiers, immer gerechnet werden.

Kann ein Faultier ausreißen?

Theoretisch ist es durchaus möglich, dass ein Faultier ausreißt. Gerade wenn ein Gehege nicht richtig geschlossen wurde besteht in der Tat die Gefahr, dass das Faultier wegrennt. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein als Haustier gehaltenes Faultier die Flucht ergreift, ist sehr gering.
Bei diesen Tieren ist der Name Programm. Weder sind sie fleißig genug, um wirklich auszureißen, noch haben sie einen Grund dazu. Sofern das Tier gepflegt wird und über ausreichend Nahrung verfügt, sollte ein Faultier sich wohl genug fühlen, um nicht ausreißen zu wollen.
Hierzu kommt noch ein weiterer Faktor. Das Stresslevel eines Faultiers sollte immer so niedrig wie möglich sein. Es ist unsagbar schwer ein Faultier wirklich nennenswert zu stressen. Bleibt das Leben des Faultiers als Haustier stressfrei, so wird das Tier nur selten Geschwindigkeiten von mehr als drei Metern pro Stunde erreichen. Eine Flucht zu unterbinden sollte als nicht schwer sein.

Scroll to Top