Bellfor Hundefutter im Praxistest

Schon lange hat man erkannt, dass Hundefutter eine erhebliche Auswirkung auf die Gesundheit unserer Haushunde haben kann. Genau aus diesem Grund werden stets neue Futtersorten entwickelt, die den Bedürfnissen der Hunde optimal angepasst sind. Auf Getreide und künstliche Zusatzstoffe wird immer häufiger verzichtet. Das Futter von Bellfor ist also ein Hundefutter ohne Getreide. Dafür legen die Produzenten mehr Wert auf hochwertiges Fleisch und gesunde Zutaten. Auch die Marke Bellfor wird diesem Trend gerecht. Bellfor produziert Trocken- und Nassfutter für Hunde. Wir haben uns das Nassfutter der Marke Bellfor einmal ganz genau angesehen und es im Praxistext erprobt. Hier finden Sie unseren Bericht zum Bellfor Trockenfutter Landgut Schmaus. Das Bellfor Landgut-Menü mit Insekten Nassfutter haben wir ebenfalls getestet.

Table Of Contents

Familienbetrieb aus der Region

Der Familienbetrieb Bellfor befindet sich inmitten des schönen Münsterlandes. Die herrliche Landschaft mit den klaren Wildbächen und ursprünglichen Heideflächen inspiriert das Unternehmen zur Herstellung von Hundefutter, das den Ansprüchen der Tiere gerecht wird. Die Erfahrung  von 25 Jahren fließt in das hochwertige und hochqualitative Futter mit ein. Bellfor ist nicht überall im Fachhandel erhältlich. Das Unternehmen setzt auch hier auf Qualität. Das Bellfor Hundefutter kann frisch direkt beim Hersteller bezogen werden. Auch ausgewählte Händler in der Region vertreiben das hausgemachte Futter. Daneben ist es über den hauseigenen Online-Shop erhältlich. Dadurch kann garantiert werden, dass das Hundefutter ohne unnötige Umwege oder Kosten für Zwischenhändler direkt beim Konsumenten ankommt.

Fleisch von bester Qualität

Das Nassfutter von Bellfor nennt sich Bellfor Lieblingsmenü. Es ist in zwei verschiedenen Sorten – Lamm und Huhn – erhältlich. Bellfor Lieblingsmenü enthält ausgesuchtes Fleisch, erntefrisches Gemüse und kommt ganz ohne Getreide aus. Sämtliche Zutaten sind natürlich und so weit wie möglich aus der Region. Ein hoher Fleischanteil von 64 Prozent macht Bellfor Lieblingsmenü für den Hund besonders hochwertig. Dabei stammt das verwendete Fleisch nicht aus der Massentierhaltung, sondern kommt aus artgerechter Tierhaltung. Das Fleisch hat Lebensmittelqualität und stammt von regionalen und langjährigen Partnerbetrieben. Ein besonders schonendes Herstellverfahren sorgt dafür, dass alle natürlichen Inhaltsstoffe in maximalen Mengen erhalten bleiben. So wird Bellfor Lieblingsmenü zum perfekten Futter für aktive und gesunde Hunde, aber auch für all jene, die ernährungssensibel reagieren.

Letzte Aktualisierung am 8.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eiweiß ist für den Hund lebenswichtig

Die Rezepturen für Bellfor Nassfutter werden mit höchster Sorgfalt und nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zusammengestellt. Erfahrene Experten in puncto Hundeernährung legen dabei großen Wert darauf, dass das Futter möglichst natürlich und gesund für den Hund ist. Der hohe Fleischanteil sorgt dafür, dass die Tiere mit genügend Eiweiß versorgt werden. Eiweiß ist eine lebenswichtige Bausubstanz und als solche am Zellauf- und abbau maßgeblich beteiligt. Ein Aufrechterhalten der Körperfunktionen kann nur durch eine ausreichende Zufuhr von Eiweiß gewährleistet werden. Ideal verwertbar und besonders hochwertig ist dabei Eiweiß aus Muskelfleisch. Erhält der Hund zu wenig Eiweiß, kann dies schwerwiegende Folgen für seine Gesundheit nach sich ziehen. Hunde, die unter Eiweißmangel leiden zeigen Durchfall, Hautprobleme und schlechtes Allgemeinbefinden. Bei jungen Hunden drohen Wachstumsstörungen. Säugende Hündinnen geben zu wenig oder gar keine Milch.

Nährwerte in richtiger Kombination

So wichtig Eiweiß für den Hund ist, so nebensächlich ist ein hoher Kohlenhydratanteil. Der Hund benötigt nur eine geringe Menge an Kohlenhydraten. Im Ernstfall kann der Hund Kohlenhydrate selbst herstellen. Der Prozess belastet allerdings den Organismus. Daher ist ein geringer Kohlenhydratanteil im Futter wichtig. Obst und Gemüse, das dem Futter beigemischt wird, reichen völlig aus. Daneben bieten Obst und Gemüse wertvolle Ballaststoffe. Diese regen die Verdauung an und sind für eine geregelte Verdauungstätigkeit besonders wichtig. Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe wie sie in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten vorkommen sind reich an natürlichen Antioxidantien, die vor schädigenden Angriffen freier Radikale helfen können. Sie helfen, die Immunabwehr zu stärken und schützen die Zellen vor vorzeitiger Alterung. Hochwertiges Fett mit essenziellen Fettsäuren ist für die Gesundheit des Hundes ebenso von großer Bedeutung. Dabei muss ein ausgewogener Mix aus Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren vorliegen. Diese Fettsäuren sorgen für gesunde Haut und schönes Fell. Daneben sind sie für Herz und Kreislauf unerlässlich. Auch die Nerven und das Gehirn benötigen diese Fettsäuren, um ordnungsgemäß funktionieren zu können.

Bellfor Lieblingsmenü Heide-Menü Lamm

Dieses Hundefutter überzeugt dank einem hohen Fleischanteil mit 64 Prozent. Es handelt sich dabei um Lammfleisch. Dieses Fleisch ist allergenarm und bietet sehr viele Vorteile. Lammfleisch ist das Fleisch von Schafen, die noch kein Jahr alt sind. In Bellfor Lieblingsmenü Heide-Menü Lamm werden Muskelfleisch, Lammherzen, Lammleber, Lammpansen und Lammlunge verarbeitet. Lammfleisch ist im Gegensatz zu anderen Fleischsorten sehr fettarm. Die Produktion von Lammfleisch unterliegt noch nicht der typischen Massentierhaltung, wie dies bei Rind, Schwein und Geflügel gängig ist. Dieses Fleisch enthält daher weniger Arzneimittelrückstände als andere Sorten. Lämmer leben auf der Weide und haben in der Regel ein Leben mit wenig Stress, was sich auf die Fleischqualität auswirkt. Lammfleisch enthält eine sehr gute Zusammensetzung an den wichtigen Fettsäuren. Weitere gesunde Inhaltsstoffe sind Vitamin A, B, C, Eisen, Kalium, Kalzium und Natrium. Lammfleisch ist ideal für Hunde, die bereits an einer Allergie leiden. Es kann auch für die Ausschlussdiät verwendet werden.

Letzte Aktualisierung am 8.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gesundes Gemüse und Obst

Neben Lammfleisch enthält Bellfor Lieblingsmenü Heide-Menü Lamm Gemüse und Obst in Form von Süßkartoffel, Karotten, Cranberry und Apfel. Süßkartoffel ist eine moderne und sehr beliebte Kohlenhydratquelle. Cranberrys, Äpfel und Karotten sind reich an sekundären Pflanzenstoffen und gelten als natürliche Antioxidantien. Leinöl und Lachsöl sind zwei besonders hochwertige Öle, die reich an essenziellen Fettsäuren sind und daher eine wichtige Rolle in der gesunden Ernährung von Hunden spielen.

Hundefutter ohne synthetische Zusätze

Bellfor Lieblingsmenü Heide-Menü Lamm kommt völlig ohne Zusatz von Soja, Zucker sowie synthetische Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe aus. Diese Inhaltsstoffe stehen immer wieder im Verdacht, beim Hund zu Allergien und Unverträglichkeiten zu führen.

Bellfor Lieblingsmenü Heide-Menü Huhn

Auch die zweite Sorte Bellfor Lieblingsmenü weist einen hohen Fleischanteil mit 64 Prozent auf. In diesem Fall handelt es sich um Huhn. Verarbeitet werden Muskelfleisch, Hühnerherzen, Hühnermägen, Hühnerleber und Hühnerhälse. Huhn ist bekannt als sehr leicht verdauliches Fleisch, dessen Eiweiß gut verwertbar ist. Wie bei allen anderen Sorten von Bellfor ist auch das Hühnerfleisch aus kontrollierter Haltung und in Lebensmittelqualität. Cranberry, Süßkartoffel, Karotten und Apfel werten dieses Hundemenü optimal auf und sorgen für eine gute Immunabwehr und eine geregelte Verdauung. Wie bei der anderen Sorte dürfen auch hier Leinöl und Lachsöl als wertvolle Lieferanten für essenzielle Fettsäuren nicht fehlen. Auch Bellfor Lieblingsmenü Heide-Menü Huhn kommt ohne synthetische Zusatzstoffe, Soja und Zucker aus.

Letzte Aktualisierung am 8.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Praxistest

Beide Futtersorten sind für Hunde jeder Rasse optimal geeignet. Wir haben beide Futtersorten einem Praxistest unterzogen, um zu sehen, wie Hunde auf dieses Futter reagieren. Das Bellfor Nassfutter ist in klassischen Aludosen zu je 400 Gramm abgepackt. Auf der Verpackung ist eine genaue Deklaration ersichtlich. Hier finden sich alle Inhaltsstoffe genau mit Prozentangaben in ansteigender Reihenfolge. Dafür gibt es in jedem Fall ein großes Lob. Eine genaue und offene Deklaration ist bei Hundefutter keinesfalls selbstverständlich. Daneben können Hundehalter auf dem Etikett genau ablesen, wie viel Futter ihr Liebling täglich fressen sollte. Bei einem mittelgroßen Hund mit rund 15 bis 20 Kilogramm sind das 700 bis 900 Gramm. Das sind rund zwei Dosen täglich. Der Preis pro Dose beträgt 2,79 Euro. Das macht im Monat für einen mittelgroßen Hund 167,40 Euro.

Hohe Akzeptanz und gute Verträglichkeit

Doch nun zum Inneren der Dose. Beim Öffnen wird nicht der typische unangenehme Geruch von billigem Hundefutter verströmt. Das Futter riecht angenehm. Das Fleisch ist fest und nicht matschig oder breiig. Die Obst- und Gemüsestücke sind deutlich als solche erkennbar. Damit macht das Futter auch optisch einen sehr guten Eindruck. Die positive Erscheinung wird auch von den Hunden bestätigt. Sie nehmen das Futter sehr gerne an. Es wird hervorragend vertragen. Es gibt auch nach einigen Tagen weder Blähungen noch Verdauungsstörungen. Bei einem Preis von rund 167,40 Euro im Monat handelt es sich bei Bellfor Nassfutter um ein Produkt der höheren Preisklasse. Dank der positiven Eindrücke ist der doch relativ hohe Preis wohl gerechtfertigt. Bei Abnahme größerer Mengen kann hier auch noch gespart werden.

Bellfor Landgut Schmaus im Test – nachhaltiges Hundefutter ohne Getreide und auf Insektenbasis

Aus der Sicht eines Menschen ist es schwer, Hundefutter neutral und objektiv zu bewerten. Anhand eines ausgeglichenen Wesens, einer guten Verträglichkeit und einem hohen Sättigungsgefühl können allerdings auch vier ablesen, wie gut ein Hundefutter für unseren Vierbeiner ist.

Letzte Aktualisierung am 8.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile des Bellfor Landgut Schmaus Hundefutters

  • sehr hoher Fleischanteil und Fischanteil von 70 Prozent
  • Hunde-Trockenfutter ohne Getreide
  • Proteinquellen weisen sehr niedriges Allergiepotenzial auf
  • Fleisch und Fisch stammt aus kontrollierter Haltung in Lebensmittelqualität
  • das erntefrische Obst und Gemüse stammt weitestgehend aus der Region
  • im Hundefutter ist eine ausgewogene Mischung an wertvollen Heilkräutern enthalten
  • Hundefutter ohne Zucker oder Soja
  • das Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren ist ideal
  • Herstellung ohne Aromastoffe, Konservierungsstoffe oder synthetische Farbstoffe

Besonders hoher Fleischanteil und Bezug zur Region

Gerade beim Hundefutter spielt der Fleischanteil für das Tier eine bedeutende Rolle. Die Verträglichkeit ist hoch, die Sättigung ebenso und Allergien werden durch den geringeren oder sogar gänzlich vermiedenen Getreideanteil reduziert. Bei diesem Hundefutter liegt der Fleisch- oder Fischanteil bei stolzen 70 Prozent – ein Genuss für Ihren Vierbeiner.

Für Hundebesitzer ist auch die Regionalität des Fleisches und Fisches von Bedeutung, um sicherzustellen, dass die Lebensmittel kontrolliert, zertifiziert und im besten Fall direkt aus der Region stammen.

Landgut Schmaus – Hundefutter auf Insektenbasis und eine nachhaltige Produktion

Aus mehr als 25 Jahren Erfahrung ist mit diesem Produkt ein Hundefutter auf Insektenbasis entstanden, da der Hersteller gegen die Massentierhaltung und das damit verbundene Umweltproblem angehen möchte. Auch die nötigen Ressourcen sowie der Einsatz von Antibiotika während der Zucht haben den Hersteller dazu veranlasst. Die Insekten, die für die Aufzucht verwendet werden, führen nicht zu Krankheiten, sodass keinerlei Antibiotika zum Einsatz kommen muss.

Als Proteinquelle werden schwarze Soldatenfliegen eingesetzt, die schon zehn Tage nach dem Schlüpfen all die Nährstoffe beinhalten, die für die weitere Verarbeitung nötig sind. Selbst die Abfälle während der Produktion werden vom Hersteller erneut als Dünger eingesetzt.

Kein Allergiepotenzial und sehr gute Verdaulichkeit

Da es natürlich nicht nur um den Umweltschutz und einen Bezug zur Region geht, steht vor allem die Verdaulichkeit für Ihren Liebling im Vordergrund. Das Hundefutter weist eine sehr hohe Verdaulichkeit auf und ist zudem ganz ohne Getreide gefertigt. Gerade Getreide sorgt auch oft für ein hohes Allergiepotenzial, welches bei diesem Futter nahezu komplett vermieden wird.

  • Durch das Hundefutter ohne Getreide ist der Blutzuckerspiegel Ihres Hundes ausgeglichener.
  • Das Wohlbefinden wird gesteigert und die Gesundheit verbessert.
  • Das Futter ist natürlich und artgerecht, da keine Zusatzstoffe eingesetzt werden.

Bellfor Landgut-Menü mit Insekten im Praxistest

Bellfor ist ein deutsches Familienunternehmen, das bereits seit etwa 25 Jahren Futtermittel produziert. Dabei setzen die Verantwortlichen auf regionale und vor allem hochwertige Zutaten. Die Philosophie dabei ist, dass der Hund als bester Freund des Menschen auch optimales und artgerechtes Futter erhalten sollte. Ein hoher Fleischanteil, der Verzicht auf chemische Zusätze und Getreide sowie eine schonende Herstellung sind die Grundlagen für hervorragendes Hundefutter, das auch für sensible Tiere bestens geeignet ist – so wie das Nassfutter Landgut Menü mit Insekten. Von Bellfor haben wir auch schon andere Nassfutter-Sorten mit Lamm und Huhn sowie Bellfor Trockenfutter mit Insekten getestet.

Massentierhaltung als Grund für Allergien

Getreidefreies Hundefutter mit Insekten ist für viele Hundehalter vielleicht noch etwas ganz Neues. Doch Bellfor produziert bereits seit einiger Zeit innovative Hundefuttersorten deren Proteinanteil aus Insekten gewonnen wird. Bei den verwendeten Insekten handelt es sich um die Larven der Schwarzen Soldatenfliege, lat. Hermetia Illucens. Das Protein dieser Insekten bietet dem Hund viele Vorteile. Heute werden viele Nutztiere wie Rind, Schwein, Geflügel oder auch Schafe in Massentierhaltung gezüchtet. Das bringt sowohl für die Umwelt als auch für die Gesundheit des Menschen Nachteile. Ressourcen werden in hohem Maße verbraucht und die Tiere erhalten Antibiotikagaben, um nicht zu erkranken. Immer häufiger haben nicht nur Menschen, sondern auch unsere Haustiere mit Allergien zu kämpfen, die durch diese Haltung und das dabei entstehende Fleisch begünstigt werden.

Allergien sind sehr unangenehm für Hund und Halter

Die Symptome einer Allergie sind unterschiedlich und es ist nicht einfach, sie beim Hund zu diagnostizieren. Das können Verdauungsbeschwerden ebenso sein wie massive Hautprobleme. Die betroffenen Hunde leiden unter unerklärlichem Durchfall oder beginnen sich exzessiv zu lecken. Die Haut ist gerötet und es entstehen Sekundärinfektionen. Der nächste Schritt, das Allergen ausfindig zu machen, ist ebenso mühsam. Allergietests wie beim Menschen sind hier nicht sehr hilfreich und extrem teuer. Das einzige effektive Mittel ist die Ausschlussdiät. Hier muss teilweise auf sehr exotische Proteinquellen wie Känguru, Ren oder Büffel zurückgegriffen werden. Ist es gefunden, muss es ein Leben lang gemieden werden.

Insektenprotein ist hypoallergen

Insektenprotein bietet hier einen Ausweg. Die Produktion erfolgt mit deutlich weniger Verbrauch an Ressourcen. Auf eine Antibiotikagabe kann gänzlich verzichtet werden. Die Insekten kommen ursprünglich aus den Subtropen. Jene, die für die Herstellung von Hundefutter verwendet werden, werden bei optimalen Klimabedingungen gezüchtet. Damit wird gewährleistet, dass es ihnen gut geht und sie sich entsprechend entwickeln. Bereits zehn Tage nach dem Schlüpfen enthalten die Larven alle Nährstoffe und können verarbeitet werden. Dies geschieht sehr schnell um die Wahrscheinlichkeit potenzieller Schmerzen so gering wie möglich zu halten. Abfälle bei der Produktion dienen danach als Düngemittel.

Eine Fliege als Proteinlieferant

Das Protein der Schwarzen Soldatenfliegenlarve enthält eine hervorragende Mischung aus essenziellen Aminosäuren. Damit zeichnet sich das Futter, das mit diesem Protein entsteht durch eine sehr hohe Verdaulichkeit aus und hat praktisch kein Allergiepotenzial. Wie auch andere Produkte von Bellfor kommt auch Landgut Menü mit Insekten völlig ohne Getreide aus. Getreide ist bis heute leider als Füllmittel in vielen Hundefuttersorten enthalten. Es gilt als Allergieauslöser und erhöht das Risiko für Übergewicht. Auf den Einsatz von Zusatzstoffen wird gänzlich verzichtet. Die Herstellung erfolgt nach Lebensmittelstandard. Damit ist Landgut Menü mit Insekten ein natürliches und artgerechtes Futter. Es enthält eine perfekte Mischung aus essenziellen Aminosäuren und einen hohen Anteil an Laurinsäure. Diese Säure ist besonders bei ernährungsbedingten Mangelerscheinungen von großer Bedeutung für das Immunsystem. Neben den Insekten enthält das Futter Karotten, Süßkartoffel, Äpfel und Cranberrys. Obst und Gemüse sind ein perfekter Kohlenhydratlieferant für den Hund und liefern daneben wertvolle Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Leinöl sorgt für wichtige Fettsäuren und Rosmarin und Oreganoblätter für angenehmen Geruch und Geschmack.

Bellfor Landgut Menü mit Insekten ist in der Aludose zu 400 Gramm erhältlich. Wir haben dieses neuartige und innovative Hundefutter getestet und uns genau angesehen, was unsere Holly zu der ungewöhnlichen Zutat sagt. Auf der Verpackung ist eine ausführliche und transparente Deklaration zu finden. Sie gibt genau Aufschluss über die enthaltenen Inhaltsstoffe. Ebenso ist eine Fütterungsempfehlung aufgedruckt. Ein durchschnittlich großer Hund mit rund 20 Kilogramm benötigt eine Futtermenge von etwa zwei Dosen pro Tag. Bei einem Preis von 3,49 Euro pro Dose kommt man monatlich auf einen Betrag von etwa 200 Euro. Damit bewegt sich Bellfor Landgut Menü mit Insekten sicherlich im hochpreisigen Segment. Doch im Vergleich zu anderen hypoallergenen Futtermitteln ist der Preis sicherlich angebracht.

Eine empfehlenswerte Futtersorte

Beim Öffnen der Dose fällt auf, dass das Futter im Gegensatz zu vielen anderen Feuchtfuttersorten angenehm riecht und auch so aussieht. Auch die Hunde sehen das ganz genauso. Sie nehmen das Nassfutter gerne an. Es schmeckt – kein Hinweis darauf, dass es ungewöhnliche Inhaltsstoffe enthält. Bei längerer Fütterung kann beobachtet werden, dass das Futter sehr gut vertragen wird und auch der Kotabsatz sehr positiv ausfällt. Damit kann das Futter mit Insekten von Bellfor nur empfohlen werden.

Die 5 beliebtesten Bellfor Hundefutter Sorten

Letzte Aktualisierung am 8.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

ACHTUNG: Wir veröffentlichen hier keine eigenen Testberichte und auch keinen Hundefutter Test. Wir bewerten die einzelnen Produkte anhand Ihrer Eigenschaften. Aufgrund der Vielzahl verschiedener Hunderassen und der unterschiedlichen Bedürfnisse eines jeden Hundes, ist es auch gar nicht möglich, einen allgemeinen Testsieger festzulegen. Die Bewertung stellt unsere eigene Meinung dar.

Mehr zum Thema Hundefutter

Empfehlenswerte Hundefutter Hersteller

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top