Hamster Geschlecht bestimmen

Hamster Geschlecht bestimmen

Früher oder später kommt bei jedem Hamsterhalter Frage auf, wie das Hamster Geschlecht bestimmt werden kann. Mittels der richtigen Vorgehensweise ist schnell zu erkennen, wo sich die Geschlechtsorgane befinden und wie diese bei einem Hamster aussehen. Dabei ist Vorsicht angesagt, weil es sich um sehr sensible Tiere handelt.

Ab der vierten Lebenswoche sind die Geschlechtsmerkmale äußerlich zu erkennen. Vorher ist eine Überprüfung und eine eindeutige Bestimmung nicht möglich. Mit zunehmenden Alter fällt die Bestimmung des Hamstergeschlechts leichter, weshalb durchaus gewartet werden kann, bis das Tier mit 35 Tagen vollständig ausgereift ist.

Hamster Geschlecht richtig bestimmen

Es sind nur wenige Schritte notwendig, bis das Geschlecht eines Hamsters zu erkennen ist. Wichtig ist, dass sehr vorsichtig mit dem kleinen Lebewesen umgegangen wird, da das Hamster die Bewegung und die dafür notwendige Haltung nicht mag und sich dementsprechend wehrt und viel bewegt. Deshalb hier mit Sorgfalt einen Schritt nach dem anderen durchführen.

  • Der Hamster sollte ausgeschlafen und gut gelaunt sein
  • Eine Schüssel mit einem Handtuch unterlegen, falls sich der Hamster befreien kann
  • Am Genick festhalten und mit der ganzen Hand halten, hochheben und dabei umdrehen
  • Blick auf den Bauch sowie das Hinterteil richten
  • Bei Möglichkeit zwei Tiere miteinander vergleichen

Es gibt verschiedene Merkmale, die am Bauch und Hinterleib einen deutlichen Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Hamstern zeigen. Diese werden deutlicher, wenn die Geschlechtsreife der Tiere erreicht ist und die jeweiligen Stellen ausgeprägt erkennbar sind.

Ist mein Hamster weiblich?

Hamster Geschlecht bestimmen

An mehreren Merkmalen lässt sich erkennen, ob es sich um ein weibliches Tier handelt. Für den ersten Blick ist es ausreichend, wenn der Hamster in seiner Behausung beobachtet und die Form des Körpers, vor allem des Hinterleibs beurteilt wird. Weibchen weisen ein rundes Hinterteil auf und sind kleiner als die Männchen. Die Größe ist allerdings ohne einen direkten Vergleich schwer zu beurteilen.

 

Um sicher zu gehen, dass es sich um ein weibliches Hamster Geschlecht handelt, ist ein Blick auf den Unterleib zu werfen. Weibliche Hamster haben in der Nähe des Anus eine weitere Öffnung. Diese hat die Funktion der Befruchtung und das Bekommen der Jungen. Bei Jungtieren kann es sein, dass die beiden Öffnungen nicht unterscheidbar sind, da diese einen einzelnen Bereich darstellen.

Zusätzlich lohnt sich ein Blick auf den Bauch, da bei weiblichen Tieren kleine Zitzen zu sehen sind, die sich links und rechts der Bauchunterseite anordnen.

Ist mein Hamster männlich?

Bei männlichen Hamstern sind andere Merkmale zu deuten, die sich an den gleichen Stellen befinden. Die Tiere selbst sind größer und etwas schwerer als Weibchen. Zudem ist der Form des Hinterteils Aufmerksamkeit zu schenken, der spitzer zuläuft. Zusätzlich lässt sich erkennen, dass sich das Hinterteil der männlichen Hamster leicht nach unten wölbt.

Die weiteren Merkmale befinden sich auf der Unterseite des Hinterleibs. Dort sind bei geschlechtsreifen Hamstern die Hoden deutlich zu erkennen, die sich nach außen wölben. Bei Jungtieren sind diese nicht oder nur bedingt zu erkennen.

Bei Zwerghamstern kann die Färbung im Bereich des Nabels ein weiteres Anzeichen sein. Männchen haben stark ausgeprägte Duftdrüsen, weshalb der Bauch eine gelbliche Färbung aufweist.

Geschlecht von Goldhamstern erkennen

Die Bestimmungsmerkmale sind bei allen Hamstern gleich, weshalb die Rasse nebensächlich ist. Allerdings zeigen sich Unterschiede beim Verhalten der Tiere und dementsprechend beim Hamster Geschlecht erkennen. Goldhamster sind kämpferisch, wenn sie die Geschlechtsreife erreicht haben. Aus diese Grund sollte frühzeitig eine Untersuchung durchgeführt werden, damit die beiden Geschlechter und bei Bedarf einzelne Tiere voneinander getrennt werden können.

Aus diesem Grund wird empfohlen, dass bereits im Alter von drei bis vier Wochen eine Untersuchung des Geschlechts bei Goldhamstern durchgeführt wird. In diesem Alter muss sehr genau auf die Merkmale geachtet werden, da noch nicht alle Geschlechtsteile voll ausgereift sind.

  • Zitzen schwer erkennbar
  • Hoden sind teilweise noch nicht ausgeprägt
  • Auf den Abstand zwischen Anus und Urogenitalöffnung achten
  • Form des Hinterleibs
  • Größe der Tiere im Vergleich

Es bedarf vor allem bei Jungtieren etwas Übung, wenn es um das Erkennen des Hamster Geschlechts geht. Dies trifft auf alle Hamsterrassen zu, was auf die geringe Gesamtgröße der Tiere zurückzuführen ist. Nur durch eine frühzeitige Geschlechtertrennung lässt sich verhindern, dass die Weibchen unerwartet trächtig werden.