Feringa Katzenfutter im Test


Feringa Katzenfutter – Lachs & Pute im Test

Produktinformationen:

  • Marke: Feringa
  • Art: Nassfutter
  • Sorte: Lachs & Pute
  • Getreidefrei: Ja
  • Zuckerfrei: Ja
  • Rassen: Alle
  • Alter: Alle
  • Alleinfutter: Ja

Zusammenfassung:

Bei diesem Nassfutter gibt es viele positive Punkte. Unter anderem das keine chemische Zusätze beigemischt werden. Das Feringa Katzenfutter hat einen Fleischanteil von 70%


Fütterungsempfehlung laut Deklaration (pro Tag)

3-4 kg
ca. 200-250 g

Zusammensetzung

50% bestehend aus Putenherzen, Putenfleisch, Putenleber, Putenhälsen, 26,9% Brühe, 20% Lachs, 2% Zucchini, 1% Mineralstoffe, 0,1% Brunnenkresse

Inhaltsstoffe

Rohprotein 10%, Rohfett 6,1%, Roasche 2,5%, Rohfaser 0,4%, Calcium 0,24%, Phosphor 0,20%, Feuchtigkeit 80,0%

Zusatzstoffe

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3 200IE, Vitamin E (als all-rac-alpha-Tocopherylacetat) 30mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) 15mg, Mangan (als Mangan(II)-sulfat, Monohydrat) 3mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 0,75, Selen (als Natriumselenit) 0,3mg, Taurin 1.500mg.

Technologischer Zusatzstoff: Cassia Gum 1.000mg

Vor- und Nachteile vom Feringa Katzenfutter

Vorteile:

  • Zucker- und Getreidefrei
  • Keine chem. Zusätze
  • 70% Fleisch
  • 100% Deklaration

Nachteile:

  • Cassia Gum als Zusatzstoff
  • 26,9% Brühe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top